Freitag, 19. April 2019

Lachs Spinat Lasagne

Erstmal wünsche ich euch allen frohe Ostern, diejenigen die Frei haben können sich hoffentlich ein wenig entspannen und die Arbeitenden werden die Tage auch rocken. Ich habe mir morgen frei genommen und somit ein langes Wochenende. Heute war ich mit einer Freundin frühstücken, war dann noch bis mittags bei ihr und habe den restlichen Tag den Haushalt gemacht und gechillt.
Passend zum Karfreitag gab es bei mir eben zu Abendessen leckeren Fisch, genau genommen nämlich eine Lachs Spinat Lasagne. Hierfür hatte ich mir die Tage ein Rezept im Internet gesucht und das Ergebnis is echt lecker geworden und daher möchte ich es euch nicht vorenthalten.

So sehen die Zutaten für eine Lachs Spinat Lasagne aus:
  • 600g Lachsfilet
  • 500g TK Spinat
  • 200-250g Gouda (Stück)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Butter
  • 60g Mehl
  • 1l Milch
  • 9 Lasagne-Platten
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Und so wird die Lasagne zubereitet:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides in 1 EL heißer Butter anschwitzen. Danach den Spinat hinzufügen und ca. 10 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  2. Nun schon mal den Käse reiben. Das Mehl in 3 EL heißem Fett anschwitzen. Milch einrühren, aufkochen und ca. 5 Mi­nuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und ca. 2/3 Käse dar­in schmelzen.
  3. Als nächstes den Lachs waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden (oder in meinem Fall zupfen, hatte 2 verschiedene Lachse und der eine Lachs ging nur zu zupfen :D). Mit Salz und Zitronensaft würzen.
  4. Backofen vorheizen und die Auflaufform einfetten. Erst etwas Soße darin verteilen und drei Lasagne-Platten darauflegen. Nun mit je Hälfte Spinat und Lachs belegen, 1/3 Soße und drei Lasagne-Platten darauf geben.
  5. Übrige Zutaten genauso einschichten, am Ende mit dem Rest der Soße und Käse abschließen. Die Lachs Spinat Lasagne im vorgeheizten Back­ofen ca. 40 Mi­nuten goldbraun backen.
Fertig is die leckere Lachs Spinat Lasagne. Meine Küche sah zwischenzeitlich aus wie ein Schlachtfeld. Der eine Lachs (vom Netto) ließ sich nur zupfen, weil die Haut nicht ab wollte und flog mir teilweise durch die Gegend. Das nächste Mal nehme ich entweder nur den anderen Lachs (vom Lidl) oder einfach Tiefkühllachs. Die Bechamel-Soße is nicht so schön glatt geworden wie gewünscht, das merkt man beim Essen aber zum Glück nicht. Das Ergebnis is trotz nervenaufreibenden Momenten echt lecker geworden und ich freue mich schon morgen die Reste zu essen und Mama am Dienstag auch etwas davon zu geben (sie is momentan im Kurzurlaub, daher habe ich ihr zwei Stücke eingefroren). Wird auf jeden Fall mal wieder gekocht.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus 😍 Ich kenne das wenn die Zubereitung nicht ganz so läuft wie man es möchte. Meistens schmeckt es ja trotzdem gut 😋

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bzw. is auch wirklich lecker =) Ohja glaub das kennt jeder, aber solange das Ergebnis am Ende stimmt, is ja nochmal alles gut gegangen :D

      Löschen
  2. Das sieht ja lecker aus! Muss ich unbedingt mal nachkochen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Is auch echt gut, normale Lasagne liebe ich zwar noch mehr, aber die is auch echt gut, vor allem wenn man mal kein Fleisch sondern Fisch möchte =)

      Löschen

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich. Einfach mailen an yasmina.deutsche-pop@gmx.de