Montag, 30. April 2012

2 Autogramme und ein Sonnenbrand

Also gestern DTM war scho toll, aber auch echt anstrengend :D morgens um 4 Uhr losfahren und abends um 22 Uhr wieder heimkommen und davor die beiden Nächte insgesamt 4-5 Stunden Schlaf, da is man schon geschlaucht. Aber nun bin ich wieder fit :) nachdem ich jetz genau 12 Stunden Schlaf hatte :D

Na ja aber nun zu meinem Bericht zur DTM am Hockenheimring:

Als wir ankamen war das Wetter noch in Ordnung, es war zwar warm, aber es ging auch ein sanfter Wind und es war bewölkt. Doch das änderte sich ziemlich schnell. Es wurde schwül und die Sonne schob die Wolken einfach zur Seite, manch einer würde sagen, is doch schön, aber Leute bedenkt, ich war 9 Stunden am Ring (und das musste ich, weil der Busfahrer seine 9 Stunden Pause einhalten muss) und ihr hab so gut wie kaum eine Möglichkeit im Schatten zu sein, die Stände hatten zwar Schatten aber da war ja auch einiges los, man konnte da also auch nicht die ganze Zeit rumlungern und die Sitzplätze waren Nordtribüne B und unüberdacht, also dort auch Sonne.
Na ja genug vom Wetter. Anfangs waren wir bei der Mercedes-Welt, dort hörten wir an der Mercedes-Bühne Musik von den Mad Chicks of Soul, einer Coverband. Danach fuhren wir Offroad, wir saßen in Geländewagen von Mercedes und fuhren eine holprige Strecke, der Höhepunkt dort war eine Abfahrt im Winkel von 80° :D gott da is mein Herz kurz stehen geblieben, aber wie uns der liebe Fahrer erklärte fahren Geländewagen mit einer Technik mit der man fast jedes Hindernis gefahrlos überqueren kann, klar kann was kippen, aber es passiert nichts schlimmes, solange man das Auto überall nur rollen lässt und nicht mit Vollgas drüberbrettert.
Dann gab es erst mal ein kleines Frühstück :D ok es war mittlerweile auch schon fast Mittag, aber na ja, besser später als nie. Es gab Crepe mit Apfelmus *yummie*.
Danach fuhren meine Mutter und ich beide jeweils mit einem Electro-Smart (siehe Foto), eine Runde waren wir Beifahrer und die andere Runde durften wir selber fahren. Gut, dass wir unsere Führerscheine dabei hatten :) war echt ein cooles Fahrgefühl, Automatik <3 was ich eh liebe und dann dieses Gefühl, man hört das Auto kaum und Gas und Bremse sind auch komplett anders :D aber sehr geil.
Genug von der Mercedes-Welt gingen wir vor zum Eingang und schauten uns dort ein paar Audis und BMWs an :) und nahmen an ein paar Aktionen teil, wo wir Capri Sonne und eine BMW Flagge ergatterten.
Dann war es schon ziemlich spät und wir liefen zu unseren Plätzen. Das Rennen begann und ging 40 Runden. War super, aber die Hitze und die Sonne wurden immer unerträglicher. Das Rennergebnis war so la la, Ekström auf 3 war das Einzige was mich noch ein bisschen aufgemuntert hat.
Nach dem Rennen stürmten wir die Strecke, sahen uns die Siegerehrung von unten an und gingen dann Richtung Fahrerlager. Dort bekam meine Mutter ein Autogramm von Bruno Spengler, ich eins von Timo Scheider und wir beide eins von Susie Wolff :) (siehe Foto). 
Um 18:10 Uhr ging unser Bus dann wieder Richtung Heimat :) auf der Fahrt hab ich gedöst, aber schlafen ging nicht, mein ganzer Körper glühte :D ich hab mir so dermaßen einen Sonnenbrand geholt und das trotz Cremes und alles, aber na ja, danach bin ich ordentlich braun, auch nicht schlecht.

Alles in allem ein toller Tag mit vielen tollen Menschen die ich wieder gesehen habe :) freu mich scho wieder auf die Formel 1 wo ich wieder einige von ihnen sehen werde. Das wird mega.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen