Samstag, 13. April 2013

Meine Beschwerde an die Deutsche Bahn

Meine Lieben ich bin wieder online :D In Heidelberg bei meiner Freundin gabs einfach kein WLAN und wenn dann nur für eine Minute oder so, die haben ziemliche Verbindungsprobleme derzeit. Heute der Tag war ziemlich anstrengend und auch lange, daher bekommt ihr nur meine Beschwerde an die Deutsche Bahn zu lesen. Denn was heute vorgefallen is hat das Fass wirklich zum überlaufen gebracht. Bilder von Heidelberg werde ich dann wahrscheinlich morgen online stellen. Nun viel Spaß beim Lesen, ich musste mich wirklich zusammenreißen in dem Stil zu schreiben :D

"Sehr geehrte Damen und Herren der Deutschen Bahn Facebook-Seite,

Ich möchte sie von vornherein darauf hinweisen das jegliche Entschuldigungen zwecklos sind. Ich habe nun wirklich oft ein Auge zugedrückt und es nicht hier auf die Pinnwand veröffentlicht, aber das was heute passiert ist hat das Fass einfach zum Überlaufen gebracht.

Meine Mutter und ich waren auf einem Kurztrip in Heidelberg. Gestern hielt sich die Verspätung mit glaub 5 Minuten noch im Rahmen des Erträglichen, aber heute auf dem Heimweg war es einfach reine Katastrophe.

Wir haben um 14:06 Uhr den IC 2013 von Heidelberg nach Memmingen genommen. Es fing ja schon damit an das der Zug mit mehr als 5 Minuten Verspätung ankam und losfuhr. Gut kann man ja vielleicht ein Auge zudrücken.
In Stuttgart standen wir dann verdächtig lange im Bahnhof, länger als er eigentlich stehen sollte. Prompt kam die Durchsage von 10 bis 15 Minuten Verspätung. Ok nun wurde es schon langsam etwas kritisch, da wir in Memmingen nur ca. 25 Minuten zum Umsteigen gehabt hätten (nach Schwabmünchen) und wir schon darauf gewettet haben das es bestimmt noch länger dauert.
Gewettet und schon passiert. Denn in Ulm standen wir wieder verdächtig lange am Gleis. Es hieß dann eine Baustelle würde die Weiterfahrt um weitere Minuten verzögern.
Als es dann endlich weiterging kamen nochmal 3 wirklich langsame Teilstücke und kurz vor Illertissen hat der Zug mitten in der Pampa für ein paar Minuten gestanden. Als dann der Schaffner kam fragten wir ihn wie das denn mit den Anschlusszügen sei und er meinte nur es würde dann eine Durchsage im Zug kommen. Kurz vor Memmingen kam dann die Durchsage von wegen am Bahnsteig kommen genaue Infos. Der Schaffner meinte dann auch nur er könnte nicht mehr sagen und wir sollen doch einfach gucken.
Gut nachdem wir dann mit ca. 40 Minuten Verspätung endlich im Bahnhof Memmingen ankamen sind wir natürlich wie von der Tarantel gestochen zum Gleis unseres Anschlusszuges gerannt, doch dieser war weg. Durchsagen gab es auch keine. Am Fahrplan stand dann der nächste Zug kommt um 19:07 Uhr, ja schön es war 17:15 Uhr, also gute 2 Stunden Wartezeit.
Noch zum Verständnis: Wir hatten ein Online-Ticket welches den direkten Weg von Memmingen nach Schwabmünchen forderte und keine Rumkurverei durch Buchloe, Kaufering oder sonst einen Ort.
Nun wollten wir noch mit irgendwem über unser Problem reden und eventuell eine Lösung finden und sind ins Reisezentrum, aber siehe da - Geschlossen ab 16:15 Uhr. Super.
So nun was macht man gut 2 Stunden in einem Ort mit Koffern etc.?!
Meine Mutter und ich haben dann wie wild rumtelefoniert und letztendlich kam dann mein Opa aus Bad Wörishofen und hat uns in Memmingen abgeholt und bis nach Schwabmünchen gefahren, denn dort am Bahnhof stand ja unser Auto.
Man könnte sich ja nun denken das mein Opa nicht wirklich begeistert war, ich meine das ist ja nun auch der nächste Weg einfach mal so insgesamt ca. 150 km zu fahren. Er ist ja quasi ein totales Dreieck für uns gefahren.

So das war unser heutiges "schönes" Erlebnis mit eurem Zug. Ich halte es wirklich für angebracht eine Entschädigung springen zu lassen, auch wenn so an sich keine Verspätung von 61 Minuten in der Bahn entstanden ist. Aber so waren es ja dann quasi 40 Minuten Verspätung + eigentliche Wartezeit von 2 Stunden die ja gott sei Dank wegfiel und dann das "Opa"-Taxi von rund 150 km.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung die hilfreich ist.

Hochachtungsvoll
das Rosa Wölkchen"

Kommentare:

  1. Man hört leider immer wieder solche Aktionen von der Deutschen Bahn... wirklich schade!
    Bin gespannt, ob du eine Rückmeldung erhältst!

    LG, Ni von JuNi
    http://juni-lifestyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap ich finde es schon echt unverschämt was sie mit ihren Kunden eigentlich tagtäglich machen. Jap habe bereits eine Rückmeldung bekommen das ich alles schriftlich einschicken soll. Lg

      Löschen
  2. Dann bin ich mal gespannt auf deine Entschädigung Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch schon gespannt auf die Entschädigung =) Lg und dir auch schönen Sonntag (auch wenns schon Abend is)

      Löschen
  3. Ich würde soetwas immer schriftlich einreichen.. ;) ich habe da bereits zwei Gutscheine bekommen, weil die Umstände unter aller Sau waren! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja log schriftlich wird das auch gemacht, wollte es aber auch mal öffentlich auf der ihre Pinnwand schreiben :D

      Löschen
  4. Na ich bin ja auch mal gespannt was da rauskommt

    AntwortenLöschen