Dienstag, 28. Mai 2013

So war mein Monaco 2013 (Teil 1)

So ich habe mir nun überlegt das ich meine 8 Tage Monaco einfach in 2 Teile aufsplitte damit es nicht zu viel auf einmal wird. Heute kommt schon mal Teil 1.
Vorab noch: Die ganzen Promibilder werde ich demnächst dann bei "Formel 1" hochladen und natürlich kurz Bescheid geben. Nur ich habe kein einziges selber gemacht sondern immer machen lassen und da muss ich erstmal alle zusammen suchen und da habe ich derzeit noch nicht so viel Lust drauf :P

Montag
Es sollte eigentlich gegen 9:30 Uhr mit unserem Mietwagen losgehen (wir waren zu 4. und brauchten daher viel Platz). Wir stellten dann aber fest dass das Abgaslämpchen dauerhaft leuchtete. So mussten wir erstmal Europcar anrufen und das abklären. Wir wurden da aber erstmal gefühlte 100x an andere Nummern weitergeleitet bis uns endlich jemand  helfen konnte (wahrscheinlich weil Feiertag war und niemand Lust hatte oder so :D). Derjenige der uns helfen konnte hat aber auch gut über eine halbe Stunde gebraucht um uns zurück anzurufen und um uns zu sagen was wir nun machen müssen. In der Wartezeit haben wir lecker in Landsberg gefrühstückt. Dann erfuhren wir das wir zurück nach Augsburg mussten um den Mietwagen umzutauschen. Wirklich super klasse, durch den ganzen Hick Hack haben wir eine Verspätung von ca. 2 Stunden gehabt (also was das losfahren anging). Nun ja egal, shit happens. Mit dem neuen Mietwagen ging es aber dann endlich los Richtung Monaco.
Auf dem Weg hatten wir wirklich sämtliches an Wetter, von 10°C in Deutschland mit Wolken, bis hin zur Schweiz in der wir 2°C und Schnee (+ Regen) hatten und zu guter letzt 27°C mit strahlender Sonne in Italien. Ja war schon wirklich faszinierend wie unterschiedlich das Wetter überall is. Als Beweis ein kleines Foto und zur Info: Wie man hoffentlich erkennt habe ich das nicht gemacht als ich gefahren bin, ich saß hinten also keine Sorge :P
In Italien hatten wir dann wirklich so einige Trottel auf der Straße. Der 1. war ein LKW-Fahrer, der hat ohne auch nur einen kurzen Blick in seinen Rückspiegel zu werfen einfach angefangen zu überholen obwohl wir ihn gerade überholen wollten, da hätte es beinahe gekracht. Herr im Himmel hatten wir alle einen halben Herzkasper. Dann der nächste Schlaukopf hat uns auf der Autobahn mit seinem PKW überholt um dann auf 40 km/h abzubremsen. Logik?! Ja die Logik erkannten wir beim zurück überholen. Der Beifahrer hielt eine Spiegelreflexkamera aus dem Autodachfenster um irgendwas im Himmel zu fotografieren und das wie gesagt mitten auf der Autobahn. Alter Falter :D Dann fuhr ein Auto mit 3 Mädels an uns vorbei und hielten einen Zettel ans Fenster, meine Mutter las auf italienisch irgendwas mit Konzert und ich erkannte ein 1D, also One Direction. Ja gute Nacht der gute Geschmack is bei denen wohl flöten gegangen. Und zu guter letzt noch ein trotteliger LKW-Fahrer. Wir fuhren gerade auf die Autobahn als dieser LKW-Fahrer uns fast in die Seite reingefahren wäre, weil der auf einmal die Spur wechseln musste. Also sind wir quasi 2x einem Unfall entkommen, danke an unsere Schutzengel. In Italien haben wir dann auch einen kurzen Halt bei einem Coop gemacht, weil wir gemerkt haben das sie scheinbar keinen Feiertag hatten und wir natürlich schon ein wenig hungrig waren. Meine Mutter kaufte sich ganz ekligen Käse, also ihr hat er geschmeckt, aber dem Rest nicht :D Und der lieben Kata is ne gute halbe Tomate runtergefallen *flatsch*. Bei der Weiterfahrt gabs dann noch einen Cheeseburger vom McDonald's.
Um 21:50 Uhr kamen wir dann in unserem Hotel in Menton (Frankreich) an. Wir haben dann auch nicht mehr viel gemacht und sind müde und erschöpft ins Bett gefallen.

Dienstag
In der Früh kauften wir uns unsere Wochenkarte für Menton -> Monaco, damit wir jeden Tag rumfahren konnten so viel wir wollten. Der Bahnhof war nämlich keine 5 Minuten von unserem Hotel entfernt und somit ideal.
In Monaco gab es dann lecker Frühstück bei McDonald's. Ich hatte ein Croissant und ein paar Schlücke von dem Erdbeer-Banane-Smoothie meiner Mum.
Dann sind wir direkt kurz in den Carrefour. Dort gab es einen Stand an dem man einen Original französischen Vodka mit Cranberry oder Grapefruit probieren konnte. Dies taten wir natürlich (uns war es egal das es noch vor 11 Uhr war :D). Gott war der lecker und die Dame war auch super freundlich. Wir hatten eigentlich vor nun jeden Tag ein Gläschen dort zu trinken (weil sie die komplette Grand Prix Woche ihren Stand dort hatte), haben es im Endeffekt aber nur 2x hingeschafft weil wir es sonst irgendwie immer verpeilt haben.
Nun ging es also frisch gestärkt mit Frühstück und Vodka auf eine Monaco Besichtigungstour. Ein wenig sind wir selber gelaufen und dann haben wir auch noch so eine Tour mit so einem lustigen Zug gemacht. Diese ging ca. 45 Minuten. Hier ein paar Bilder die ich während der Fahrt gemacht habe:




Casino
Fürstenpalast
Nachdem wir einiges gesehen haben ging es nachmittags ins Hotel. Dort trafen wir dann auch später Rebecca und ihre Mutter an die am Nachmittag mit dem Flieger angereist sind. Meine Mum, Kata, Rebecca und ihre Mutter gingen abends noch auf das Fussballspiel an dem einige Fahrer teilnahmen.
Sabine und ich blieben jedoch im Hotel. Wir sind dann zum Chinesen essen gegangen. Im Anschluss machten wir auch einen kurzen Abstecher an den Strand von Menton. Ich war ja wirklich Ewigkeiten nicht mehr am Strand, letztes Jahr hatte ich in den 4 Tagen keine Zeit und davor war ich sehr lange Zeit nicht mehr im Süden.
Ich schaute dann im Hotel noch so eine Mischung aus Frauentausch und Supernanny auf französisch an und ging dann gegen 23 Uhr schlafen..

Mittwoch
Nun ging zum 1. Mal "Stalken" der Formel 1 Fahrer. Leider mussten wir feststellen das dieses Jahr viel mehr abgesperrt war wie letztes Jahr, somit fielen einige gute Stellen zum Fotos machen und Autogramme holen weg. Ich ergatterte am 1. Tag leider nur 4 Autogramme und ein paar Fotos. Hier die Autogramme:


Als Mark Webber das 1. Mal kam war ich viel zu langsam um mein Bild mit ihm zum Unterschreiben rauszuholen und beim 2. Mal hätte es auch beinahe nicht geklappt. Er war so flott unterwegs das er eigentlich nicht wirklich viel unterschrieben hat. Meine Mum brachte dann den absoluten Knaller, sie stellte sich wirklich breit vor ihn und sagte "I don't let you pass if you don't give an autograph". Bei dem Satz musste Mark wirklich ein wenig grinsen und gab mir dann doch noch ein Autogramm. Für ein Foto hats dann aber nicht mehr gereicht, weil er direkt weitergeflitzt is.
Nachmittags ging es dann mal wieder kurz ins Hotel, ein kurzes Päuschen einlegen.

Abends ging es dann erneut in den Hafen. Meine Mum wollte nochmal wegen Alonso schauen, aber dieser war kurz vorher schon gegangen. So ging es kurz zur Red Bull Yacht weil wir ein Red Bull abstauben wollten. Der nette Herr fragte uns dann was wir für eins wollen, also mit oder ohne Zucker und wir orderten beides jeweils einmal. Doch dann schlug er vor uns 2 F1 Editions zu geben, da sagten wir natürlich nicht nein. Die Dosen sind aber streng geheim eigentlich, daher darf ich davon kein Foto posten. Ich glaube aber bei Google gibts das eine oder andere Foto :P

Danach ging es ins Miramar zum Abendessen. Die Cocktails waren wirklich mega lecker und vor allem noch in der Happy Hour (also 6€ je Cocktail). Ich hatte einen Long Island Iced Tea <3 Das Essen hat mir persönlich leider gar nicht wirklich geschmeckt. Ich hatte Fish & Chips und irgendwie hat das nach nichts geschmeckt und die beiden Salate die ich mir mit den anderen teilte waren auch nicht so ganz nach meinem Geschmack. War für mich wirklich rausgeschmissenes Geld (Fish & Chips haben 15€ gekostet).
Auf dem Weg zum Bahnhof holten wir uns noch das beste Eis aus ganz Monaco. Dort kostet eine Kugel zwar 2,50€ is aber auch wirklich groß und saulecker.
Wieder gegen 23 Uhr hieß es dann Hotel und schlafen.

Donnerstag
Wir wollten eigentlich weiterstalken, mussten aber dann leider erfahren das es strenger is als letztes Jahr und man ohne Ticket (egal ob Stars'n'Bars oder Tribüne) nicht in den Hafen kommt. Da wir aber nun in Monaco waren machten wir uns einfach auf den Weg die Geissens Wohnung zu suchen. Gesagt getan, wir haben sie wirklich flott gefunden. Leider waren sie nicht daheim, also vermuten wir. Klingeln gabs dort irgendwie keine ordentlichen mit Namen. Ich habe zwar laut Rooobärt geschrien, aber das hat auch nichts genützt.
Ich fuhr dann mittags ins Hotel, weil es einfach so warm war und ich total die Kopfschmerzen hatte. Ich habe dann fett die Siesta gemacht.
Dann gingen meine Mutter und ich nachmittags kurz an den Strand von Menton und fuhren dann wieder nach Monaco, in der Hoffnung das man nun vielleicht ohne Ticket reinkommt. Bevor wir nochmal versuchten in den Hafen zu kommen gab es lecker Eis am Stiel von einem Stand. Danach probierten wir es, aber nix. Die Security (vor allem der Chef) waren knallhart. Das einzig Gute war wir haben Kai Ebel getroffen und als ich ein Foto von meiner Mutter und ihm gemacht habe und es lange gedauert hat, hat er mir einen neuen Spitznamen gegeben. Ich hatte nämlich eins meiner Kopftücher auf und drumherum einen Schal gewickelt und da meinte er "Jetzt muss Cleopatra nur noch abdrücken". Danke Kai :D Ich selber habe leider kein Foto mit ihm bekommen weil er total in Eile war, egal.
Kurz drauf ging es dann in den Carrefour. Dort gab es dann wieder einen lecker Vodka, die Dame hat uns sogar direkt wieder erkannt. Beim Einkaufen bekam ich dann Lust auf Sushi. Wir standen so bei den Salaten und ich schaute so und da war oben ein fettes Schild mit Sushi und tada die haben eine wirklich fette Sushi-Theke in der ein Sushi-Koch drinsteht und das frisch zubereitet und dann abpackt. Der Hammer oder?! Das wäre so geil wenn es in Deutschland auch so wäre. Ok es war schon ein wenig teuer, aber es gab auch ein Angebot für 7,50€ da waren dann 8 Lachs Makis und 8 California Rolls drin, dieses Angebot nahm ich dann auch :)
Abends haben wir dann noch ein wenig im Hotel geratscht und alles und sind dann auch wie die letzten Abende so gegen 23 Uhr schlafen gegangen.

So ich hoffe euch gefällt schon mal mein 1. Teil :)

Kommentare:

  1. Die Dosen sind streng geheim? Reden wir von dieser? http://i.ebayimg.com/t/RAR-NEU-NEW-ORIGINAL-RED-BULL-DOSE-CAN-SPECIAL-FORMULA-1-EDITION-F1-ENERGY-DRINK-/00/s/MTYwMFgxMjAw/z/laAAAMXQ~TtRJKcG/%24(KGrHqJ,!qIFEkc1q6!BBRJKcFzeZQ~~60_35.JPG
    Die hab ich auch! :D Hat mir ein Formel 1 Fotograf aus dem Red Bull Motorhome mitgebracht, bei den Testfahrten. (:

    Die Sache mit Mark und deiner Mum ist ja echt genial! :D :D

    Bin sehr auf Teil 2 gespannt (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Typ vom RB Schiff meinte die dürften nicht öffentliche präsentiert werden :D Leider geht der Link bei mir irgendwie nicht =( Hehe cooli, ja wir wollten sie letztes Jahr auch schon, aber da war der Typ von dem RB Schiff nicht so nett, der wollte sie uns nicht geben ^^
      Ja war schon wirklich genial mim Mark :D der wird sich auch seinen Teil gedacht haben.
      Sei gespannt =P

      Löschen
  2. cool:-)
    freu mich schon auf den 2. Teil:-)

    AntwortenLöschen
  3. Na da hast du ja einiges erlebt, auch wenn ich selbst nicht so der Formel 1-Fan bin, der Bericht amüsant geschrieben;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap habe wirklich einiges erlebt =) Das freut mich zu hören <3

      Löschen