Montag, 17. Juni 2013

Hitzewelle

Gott war das heute heiß, der Beginn einer Hitzewelle wie es in vielen Nachrichten heißt. Ich muss ehrlich sagen ich wäre heute ohne Freibad echt aus den Latschen gekippt (und das wortwörtlich), wie soll das dann morgen und Mittwoch werden? Angeblich soll es da ja nochmal heißer werden *halleluja*.

Ich bin ja allgemein mehr ein kühler Freund, ein wenig Sommer is ja noch schön & gut, aber so mit 35°C is mir das dann doch eine Spur zu heftig. Logisch sieht so eine Sonne draußen sehr schön aus, wie sie leuchtet und alles freundlich aussehen lässt, aber na ja muss in meinen Augen auch nicht zu lange sein :D
Ich wohne ja zudem in einer Dachwohnung (mein Freund auch) und einige wissen vielleicht wie sich da die Hitze staut. Lüften kann man aber auch nicht weils dann noch wärmer wird und Ventilator is ja auf Dauer eh nicht so gesund. Vor allem da ich unter Migräne leide und die Luft aus so einem Blasegerät nicht gut für die Rübe is. Die einzigen wirklichen Möglichkeiten für mich sind schwimmen und Eis essen ohne Ende :P Oder in den Keller ziehen, da is schön gekühlt.

Heute waren mein Freund und ein weiterer Freund rund 4 1/2 Stunden im Freibad. Die meiste Zeit waren wir logischerweise im Wasser. Gegessen habe ich heute mal keine Pommes :D ging bei der Hitze einfach nicht, dafür gabs ein lecker Eis (ähnlich wie das Kaktus-Eis) und ein paar Süßigkeiten. Im Anschluss ging es am Abend noch gemeinsam Döner essen, puh sag ich euch, es war ja immer noch mega warm (und is es jetzt auch noch, 25°C um 22:45 Uhr, übertrieben :D) und ich habe ihn kaum runterbekommen. Lecker war er aber trotzdem. Und als Absacker gab es noch eine lecker Kugel Joghurt-Waldfrüchte <3


Kommentare:

  1. Kann ich voll nachvollziehen. Sonne ist toll, aber ich bin mehr der Frühlingstyp: heisst Sonne, sanfte 22 Grad und ein laues Lüftchen, da steh ich drauf.

    Mir haben vorallem in den letzten Sommern die Temperaturen immer unheimlich viel was ausgemacht. Man konnte nichts im Haus machen, geschweigedenn mit klarem Kopf arbeiten und für immer ins Freibad zu fahren war uns auch oft zuviel Akt in unserem Alltag. Wir haben daher seit 2010 so einen großen Aufstellpool mit 18.000 Litern im Garten. Der ist noch für schmales Geld zu bekommen, schön groß und mit 1,60, auch ausreichend tief. Da kann ich immer mal runter hüpfen, kurz ne runde schwimmen und schon gehts besser. Ohne den würde ich vermutlich den ganzen Tag in einer Wanne mit Eiswasser liegen *gggg

    Ich kann auch gar nicht vestehen das es Menschen gibt die sowas mögen; in der Sonne braten und den ganzen Tag in der prallen Hitze sein. Ich würde da kaputt gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch mehr der Frühlings- oder auch Herbsttyp. Aber sind wir mal ehrlich: Gibt es in Deutschland überhaupt noch richtige Jahreszeiten? :D Es is ja entweder kalt oder direkt so knalleheiß, wobei ich dann lieber das Kältere nehme ^^
      Ja Freibad is an sich bei mir auch voll der Akt, aber da ich bei meinem Freund bin geht es da er 100m vom Freibad wohnt, direkt gegenüber :D Also einmal vor die Tür und schon is man fast drin. Ui das klingt toll so ein Pool =) Ja Wanne mit Eiswasser klingt auch immer sehr verlockend :D
      Ne ich kanns auch nicht verstehen, gibt ja wirklich Leute denen kann es nicht heiß genug werden. Stundenlang in der Sonne braten *pfui* :D ich leg mich lieber in den Schatten ^^

      Löschen