Mittwoch, 29. Juli 2015

So war mein Oslo Kurztrip 2015 (Teil 2)

So meine Hübschen es is auch direkt so weit, Teil 2 meines Oslo Kurztrips mit meiner besten Freundin wird veröffentlicht. Nachdem ich wieder viel erlebt habe, habe ich ja wieder entschlossen 2 Teile à 2 Tage zu posten. Ich komme nun also zu den letzten 2 Tagen, Samstag 11.07. + Sonntag 12.07. (hier übrigens nochmal die ersten 2 Tage: So war mein Oslo Kurztrip 2015 (Teil 1)).

Samstag
Da Laura und ich doch recht lange wach waren, ließen wir den Wecker erst um 8:30 Uhr klingeln. Wir wurden langsam wach, machten uns gemütlich fertig und gingen gegen 9:15 Uhr zum Frühstück.
Zuerst hatte ich einen Teller mit Brot, Butter, Paprika, Käse, etwas Rührei und einem Spiegelei mit Bacon und dazu einen Kirsch-Joghurt-Drink und einen Orangensaft. Danach hatte ich einen gemischten Joghurt mit Müsli und dazu einen Birnen-Joghurt-Drink.
Nach dem Frühstück ging es wieder erstmal zurück aufs Zimmer (hatte ich am Freitag gar nicht erwähnt), nur anders als am Vortag brachen wir nicht direkt auf, sondern entspannten uns erst noch ein wenig im Bett. Wir waren am Vortag doch ganz schön lange auf den Beinen, daher gönnten wir uns noch ein wenig Ruhe.
Gegen 10:45 Uhr machten wir uns auf den Weg für eine Shoppingtour in der Karl Johans Gate. Am Bahnhof entdeckte ich schöne riesige pinke Blumentöpfe und da ich passenderweise ein pinkes Kleid trug und meine pinke Michael Kors Tasche dabei hatte, musste da natürlich direkt ein Foto gemacht werden :D Nach den lustigen Fotos schlenderten wir gemütlich die Karl Johanns Gate entlang, an coolen Klamottenläden und einer Kondomerie vorbei *lach*.
Unser 1. Laden war, wie passend, Michael Kors. Dort wollten wir nichts kaufen, sondern nur schauen. Erstaunlicherweise waren die Preise gar nicht viel teurer als bei uns (haben das auch bei Klamotten festgestellt, scheint nur Essen, Trinken, Wohnungen und Technik so extrem zu sein).
Die Sicht auf das königliche Schloss war nun in der Nähe vom Michael Kors Laden so schön mit den Blumen in der Mitte und den ganzen Gebäuden an der Seite, dass wir prompt Fotos machten.
Unser nächster Laden war das Hard Rock Café. Wir sahen uns ein wenig um und merkten uns die Preise für die Sachen die wir haben wollten und überlegten uns je nach Erfolg in einem günstigeren Souvenir-Laden nochmal zurück kehren um hier auch noch was zu kaufen oder eben nicht (natürlich sind wir nochmal hin :D dazu gleich mehr).
Da ich Freitag keine Fotos meiner 2 Badeenten vorm Schloss gemacht habe (und ich ja eigentlich vor jeder Sehenswürdigkeit welche machen wollte) und wir eh dort nochmal etwas entspannen wollten, ging es also den Rest der Karl Johans Gate hoch. Gab natürlich auch so wieder Bilder vom Schloss ohne die Badeenten und eine kurze Pause auf der Treppe. Das Bild mit den Enten is so lustig und süß wie ich finde, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte. Zu dem Zeitpunkt als ich das Foto geschossen habe war gerade ein englisches Pärchen neben mir und die meinten "Oh 2 Ducks" und als ich sagte "Yes Antje & Ducky" mussten sie total lachen. Nach dem Münchner Flughafen habe ich nun also auch ein paar Engländer schocken können *lach*.
Nach dem Schloss ging es zum Rathaus, denn dort gab es einige Souvenir-Läden wie wir am Vortag entdeckt hatten und so wollten wir etwas stöbern. Die Sachen waren nicht so umwerfend und so kaufte ich mir nur 2 süße Elch-Schlüsselanhänger mit "Norway" drauf (für eine Freundin und mich).
Anschließend gings zurück zum Hard Rock Café um dort dass zu kaufen was wir zuvor in die Souvenir-Auswahl gepackt haben. Laura nahm einen süßen Elch mit Norwegen-Pulli und "Hard Rock Café Oslo" drauf und ich eine Hard Rock Café Oslo Tasse (beides werde ich euch im Post mit Oslo Videos zeigen, grad kein Bild zur Hand).
Wir machten uns langsam auf zurück zum Hotel, auf dem Weg dorthin gönnten wir uns am Bahnhof bei Starbucks etwas Leckeres zum Trinken. Ich hatte einen eisgekühlten Very Berry Hibiscus Refresha *njom njom*.
Nach einer 2-stündigen Shoppingtour kamen wir also kurz vor 13 Uhr im Hotel an, dort gabs eine kleine Entspannung in der wir unsere Drinks genossen. Wir hatten ja soweit alles gesehen was wir wollten und so konnten wir den Tag entspannt gestalten.
Da das Wetter weiterhin sehr schön war und wir noch unser Brot hatten (haben wir nämlich wie am Freitag auch wieder für unterwegs geschmiert :D), gings nach rund 1,5 Stunden Entspannung los zum botanischen Garten.
Der Weg zum botanischen Garten gestaltete sich als verwirrend, wie oft wir auf die Karte schauen mussten und wie lange wir eigentlich für das "kurze" Stück gebraucht haben war echt lustig. Aber egal, wir haben ihn gegen 15 Uhr gefunden und das is die Hauptsache.
Im botanischen Garten angekommen suchten wir uns einen gemütlichen Platz auf der Wiese mit Schatten & etwas Sonne und aßen dort unser geschmiertes Brot. Nach einiger Zeit machten wir noch einen kleinen Spaziergang durch einen Teil des Gartens (war doch ziemlich groß und so haben wir nicht alles gesehen). Wir machten natürlich auch hier wieder eine Menge Bilder.
Zum Schluss gabs noch ein richtig schönes Motiv wie ich finde. Laura und ich haben uns abwechselnd auf eine Steintreppe mit Blumen gesetzt und dort Bilder gemacht. Ich mit meinem Kleid musste natürlich ladylike aufpassen dass man ja nichts sieht, aber hat ganz gut geklappt und durch die Pose sehen meine Beine sogar relativ lang aus :D Also bilde ich mir zumindest ein.
Nach einer 3/4 Stunde im botanischen Garten machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Hotel, diesmal wussten wir immerhin wo es lang geht *lach*.
Im Hotel wechselte ich kurz meine Schuhe. Wie ihr auf dem Bild vom Garten sehen könnt, hatte ich dort etwas höhere an (meine Römersandalen gingen nämlich am Vormittag kaputt), aber da sie neu waren haben sie mir doch ein wenig in die Fersen geschnitten und so habe ich eben doch meine Turnschuhe angezogen, sah zwar zum Kleid etwas doof aus, aber was solls :D
Es ging nochmal in die Karl Johans Gate um dort die Domkirche zu besichtigen, vorher wollten wir aber etwas zu Abend essen und machten uns auf die Suche. Wir wollten irgendwas, was mir mit dem restlichen Geld bezahlen konnten ohne nochmal Geld zu tauschen (habe ich total vergessen, ich hab schon in Deutschland ein wenig eingetauscht und hab nur am Freitag Vormittag nochmal eingetauscht, aber is eigentlich auch nicht so wichtig :D). Ja und jetzt sucht mal in Oslo was günstiges zu Essen *möp*.
McDonald's sei Dank mussten wir nicht hungern, die Preise hier waren nur ein wenig höher als bei uns. Ich gönnte mir einen Chicken Salsa, einen Cheeseburger und ein McSundae Karamell. Da wir keine Bank oder so gefunden hatten, setzten wir uns lässig auf die Stufen des Seiteneingangs vom Michael Kors Laden, na aber hallo wir waren ja schließlich Michael Kors-Trägerinnen, also ging das in Ordnung. Während wir dort lecker unsere Burger aßen, tauchte auf einmal eine leicht verstörende Frau auf. Sie sah irgendwie wie auf Drogen aus, bewegte sich total langsam und seltsam und schlief teilweise auf der Stelle im Stehen ein. Ich weiß man soll sich über Leute nie lustig machen, aber das sah schon filmreif aus.
Nach einiger Zeit machten wir uns auf die Suche nach der Domkirche und hörten erst noch einem tollen Straßenmusiker zu, dem ich auch ein paar Kronen rein warf (habe während dem gesamten Kurztrip 3x ein paar Kronen bei Künstlern rein geworfen, die waren einfach super fand ich).
Da die Domkirche relativ am Anfang der Karl Johans Gate war und wir mittig waren weil ich dachte die wäre dort irgendwie, mussten wir erstmal wieder zurück laufen, aber war ja alles kein Problem. Leider war die Kirche schon seit über einer Stunde (glaube ich zumindest noch zu wissen) geschlossen und so gab es eben nur ein paar Bilder von draußen. Egal die Kirche sah auch so ganz chic aus.
Anschließend ging es ein letztes Mal zu unserer geliebten Oper um dort ein wenig in der Sonne zu entspannen und den anstehenden letzten Abend zu genießen. Fotos und lustige Gespräche durften wie immer natürlich nicht fehlen. Wir saßen dort eine gute 3/4 Stunde, bis wir zum Hotel aufbrachen.
Im Hotel waren wir recht kurz, denn wir brachten noch flott unsere Pfandflaschen weg, haben wir beide noch nie im Urlaub gemacht, aber in Oslo dreht man eben jeden Cent bzw. jede Krone um :D Und was Neues zu Trinken gabs auch noch, diesmal hatte ich eine Fanta Lemon. Außerdem durften 2 Müsliriegel für den Rückflug mit (die da aber gar nicht gegessen wurden :D).
Kurz vor 20 Uhr waren wir wieder im Zimmer. Ich bemerkte erstmal dass ich einen leichten Sonnenbrand im Auschnitt und an den Armen hatten, ja die böse Oslo Sonne die fast den ganzen Tag scheint hat es in sich *tihi*. Den letzten Abend verbrachten wir wie den Freitag, nämlich aufgedreht und crazy. Es gab wieder Youtube-Videos von BeautyPeachiii & Co. und vielen tollen Partyhits bei denen wir wieder abgeshaked haben. Wir mussten wieder so lachen, dass wir den Tränen nahe waren :D Wir sind ja schon crazy, aber Oslo hat ganz neue Seiten von uns aufgedeckt *lach*. Zwischendrin aß ich noch meinen Apfel den ich vom Frühstück gemopst habe :P Und den Koffer haben wir soweit auch gepackt (viel ausgepackt hatten wir sowieso nicht).
Gegen halb 12 versuchten wir zu schlafen und konnten dies nach einigen Lachern und Mitsingen von Songs auch ganz gut. Ein letztes Mal dieses gemütliche Bett und die "bumshelle" Sonne im Zimmer genießen, war schon eine lustige Zeit.

Sonntag
Unser Wecker klingelte um 7:50 Uhr, damit wir alle Zeit der Welt zum Überprüfen unseres Gepäcks und Frühstücken hatten. Laura und ich machten uns wieder gemütlich fertig, sahen nach ob wir wirklich alles verräumt hatten und gingen gegen 8:20 Uhr ein letztes Mal zum Frühstück.
Zuerst hatte ich einen Teller mit Brot, Butter, Paprika, etwas Rührei, Lachs und Käse und dazu einen Erdbeer-Banane-Smoothie und einen Orangensaft. Danach hatte ich wieder mal eine leckere selbst gemachte Waffel mit Himbeer-Marmelade und einem Erdbeer-Joghurt-Drink.
Nach einem kleinen Zimmer-Check und dem endgültigen Schließen des Koffers gings ab zum Auschecken und nochmal kurz das WLAN des Hotels nutzen für einen Rückflug-Post auf Facebook :P (das WLAN war wirklich top, stabil und flott die ganzen Tage). Es war ein super Hotel, Zimmer waren gemütlich & sauber, Frühstück war mega und die zentrale Lage war mehr als perfekt.
Nun gings zum Schnellzug. Dort lösten wir neben den Zugtickets auch direkt die Boarding Tickets für die Air France, denn es gab ein paar Check-In Automaten. Echt mega praktisch, so braucht man das am Flughafen nicht mehr machen. Die Bahnfahrt war wieder angenehm und dauerte wieder ca. 20 Minuten.
Am Flughafen angekommen, konnten wir durch das frühzeitige Boarding Tickets holen direkt die Koffer aufgeben und mussten uns nicht noch länger anstellen.
Wir tranken vorm Security Check noch unsere Getränke aus und gingen durch die Kontrolle. Der Beamte wollte wissen ob ich mein Kopftuch aus religiösen Gründen trug und ob ich es kurz abnehmen könnte, ja die vermuten bei mir ständig eine Bombe drunter :D
Los gings zu unserem Gate wo wir noch ewig Zeit hatten, muss so gegen 11 Uhr gewesen sein und unser Flug sollte um 12:45 Uhr gehen, aber besser zu früh als zu spät. Die Warterei war zwar doch ziemlich nervig, vor allem als wir sahen bzw. erfuhren dass unser Flug Verspätung hatte, aber mussten wir durch.
Durch die Verspätung verzögerte sich natürlich auch das Boarding und zudem mussten wir das Gate wechseln. Mit fast einer halben Stunde Verspätung flogen wir gegen 13:20 Uhr los. Über Oslo habe ich auch noch ein schönes Bild von der Luft aus geknipst, beim Hinflug saß ich dafür nämlich leider auf der falschen Seite :P Man sieht zwar nicht viel von Oslo, aber ich finde es hat auch mit den Wolken was.
Kurz vor 14 Uhr liefen die Stewardessen mit einem Snack durch. Man konnte zwischen einer Vollkornsemmel mit grünem Pesto & Radieschen und einer Tomatensemmel mit Tomatencreme & Chorizo wählen. Da Laura keinen Hunger hatte konnte ich beide Probieren :D *check*, dazu hatte ich einen Apfelsaft.
Völlig verspätet hatten wir in Paris total Stress und mussten durch das halbe Gate rennen, in einen Transferbus steigen mit dem es lange bis zum nächsten Gate dauerte und dort im Gate nochmal bis ans andere Ende rennen. Glücklicherweise scheint es dort auch eine Verspätung gegeben zu haben, denn das Boarding war am Anfang. Der Flughafen Paris gefiel uns nicht so gut wie der von Amsterdam :P Um ca. 16:15 Uhr flogen wir los.
Gegen 16:45 Uhr liefen die Stewards (diesmal waren es Männer :P) auch hier mit einem Snack durch. Diesmal gab es aber nicht die Wahl zwischen den Semmeln sondern einen einheitlichen Blondie, dazu hatte ich eine Dose Orangensaft Da Laura ihren Blondie nicht wollte, habe ich Ihren für meine Mutter mitgenommen. Geschmacklich war er sehr süß, Zuckerschock *lach*.
Trotz all dem ganzen Stress landeten wir pünktlich um 17:25 Uhr in München, da hat der Pilot wohl extra Gas gegeben :P So ging es direkt zum Gepäckband.
Nach einigen Minuten wurden wir auf aufgerufen zum Schalter zu kommen. Wir haben schon im Flugzeug gerätselt ob es in der kurzen Zeit in Paris unsere Koffer in den Flieger geschafft haben und nun bekamen wir eine Bestätigung für unsere Vermutung, unsere Koffer waren noch in Paris :D Himmelmariaundjosef, dass is uns beiden noch nie passiert, dass unsere Koffer nicht mit kamen. Zum Glück is es auf dem Rückflug passiert. So füllten wir die Formulare aus für die Zustellung nach zuhause, witzelten mit dem Beamten und gingen ohne Koffer unseres Weges. Unser Fazit: KLM hin Top, Air France zurück Flop.
Ohne Gepäck ließ es sich natürlich angenehmer durch den Flughafen zur Parkleitzentrale laufen :D Man muss auch die Vorteile sehen. Ich hab die Parkkarte bezahlt und so konnten wir zu meinem Auto und ab nach Hause düsen. Kurz nach 19 Uhr waren wir daheim.

Das war nun also Teil 2 meines Oslo Kurztrips 2015 mit meiner Freundin. Das 1. Video sollte auch irgendwann demnächst online kommen, wie bereits in Teil 1 erwähnt bin ich jetzt erstmal viel weg und so, aber ich werde gucken wie ich es zeitlich schaffe :P

Kommentare:

  1. sehr schöner Post :) das Bild mit den Enten ist ja mal genial :D :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein wenig Ruhe sollte man sich schon gönnen auch im Urlaub :-D. Haha eine Kondomerie nicht schlecht xD Sollte es überall geben :D Das Schloss sieht toll aus. Haha mit dem englischen Pärchen ist total lustig :-D Thihi das Bild aus dem botanischen Garten kenne ich ja schon :P Sieht mega schön aus <33 :) Will auch so einen Garten haben :-D Ich liebe Turnschuhe zum Kleid <33
    Die Kirche sieht wirklich schick aus und Sonnenbrand im Ausschnitt kenne ich haha :D Oh man xD als hätte man eine Bombe unterm Kopftuch :D Mit den Koffern weiß ich ja auch schon :D Ohne Gepäch geht es wirklich schneller haha aber trotzdem ärgerlich.

    Haha ja das wäre ein Ding, wenn du dich selber essen würdest :P
    Sehe ich genauso :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, Ruhe muss schon auch mal sein =) Dafür hat man ja schließlich Urlaub.
      Ja die war schon echt lustig xD Finde ich auch haha.
      Das Schloss is auch echt super schön, hat uns auch total gut gefallen =) Die werden sich auch gedacht haben ich spinne, aber egal *lach*.
      Genau das kennste ja schon. Danke <3 Ich will auch so einen Garten haben, mega schön und idyllisch =)
      Turnschuhe zum Kleid sind einfach mega bequem ^^
      Die Kirche is echt chic, schade dass wir sie nicht mehr von innen sehen konnten.
      Sehr gut dass du das kennst, sieht immer so lustig aus wenn der Ausschnitt rot is xD Ok Sonnenbrand is nicht lustig, aber manchmal lässt er sich nicht vermeiden.
      Ich habs mir auch gedacht, klar ich hab ne Bombe aufm Kopf xD
      Ja das weißte schon. War auch echt ärgerlich, aber bin immerhin froh dass es sich am Montag mit den Koffern direkt geregelt hat, sonst wäre ich echt durchgedreht.
      Das wäre echt ein Ding :D

      Löschen
  3. Schöner Post:) Das Kleid steht dir sehr gut❤

    AntwortenLöschen
  4. Konnte mir unter Oslo bisher kaum richtig was vorstellen, deshalb find ich diesen Blogpost umso toller!:) schöne Bilder <3
    Liebe Grüße
    Maria von marysvitalsparks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören =) Daher berichte ich auch immer alles was ich so erlebe, damit Leute die etwas nicht kennen vielleicht etwas näher kennen lernen. Danke =)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Wow die Bilder sind genial , da hattest du echt ne wunderbare Zeit
    Gglg Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =) Oh ja die hatte ich auf alle Fälle =) Lg

      Löschen