Freitag, 25. September 2015

Meine Nature One samt Bungee Sprung

So ihr Lieben nun kommt endlich mal mein Bericht zur diesjährigen Nature One vom 30.07. - 02.08. Bin derzeit echt voll im Verzug mit den ganzen Berichten weil ich einfach so viel unterwegs bin *lach*, aber ich gebe mein Bestes :P Ich habe jetzt einfach mal alle 4 Tage in einen Post gepackt, es is zwar einiges, aber doch recht gut unterteilt sodass man es auch auf mehrere Male lesen kann :)

Donnerstag
Eigentlich sollte ich zwischen 10:30 - 11 Uhr von Basti & Mela abgeholt werden. Basti war aber im Pack-Wahn, so dass sie erst 12 Uhr bei mir waren :D Wir haben mein Zeug verladen und sind bevor es endgültig losging noch zum Edeka einkaufen gefahren, den Alkohol für den ersten Abend :P und auch so ein paar Sachen.
Anschließend konnte es losgehen. Im Auto gönnte ich mir erstmal ein leckeres Tomate-Mozzarella Sandwich und ein Desperados als verspätetes Frühstück *lach*, dazu las ich die neue InTouch. Die Fahrt verlief sehr Staugeprägt, jeden Stau den es gab haben wir mitgenommen :D Nach einiger Zeit gönnte ich mir noch das andere Tomate-Mozzarella Sandwich und später auch eine Laugenstange mit Käse überbacken. Kurz vor der Nature One gab es einen Stopp um nochmal in den Genuss normaler Toiletten zu kommen (welchen wir natürlich auch in Kastellaun bekamen, aber aufm Campingplatz halt erstmal nicht).
Gegen 19 Uhr kamen wir am Camping-Platz endlich an, im Endeffekt haben wir mit Auto dank der Staus genauso lange gebraucht wie mit dem Bus mit dem ich sonst immer gefahren bin :D Na ja egal es war trotzdem komfortabler und flexibler und nächstes Jahr haben wir einfach keinen Stau dafür, so schauts aus *möp*. Es nieselte bei unserer Ankunft leicht, aber hörte direkt auf als wir an unserem Platz für die nächsten Tage auf dem F2 ankamen und mit dem Aufbau unserer Zelte anfingen. Wir waren wirklich am anderen Ende von da wo ich es gewohnt war :D Na ja fast, aber doch eine ganz schöne Umstellung. Mit dem Bus hält man direkt oben näher an den Wegen zur Nature One und schlägt dort seine Zelte auf, aber so schlimm hatten wir es jetzt auch nicht, war mal was Neues.
Unsere Nachbarn machten sich ziemlich breit und wir mussten hin & her überlegen um die möglichst beste Aufstellung von 3 Zelten samt Pavillon heraus zu bekommen. Als der Aufbau begann, merkte ich dass meine Luftmatratze keinen Verschluss mehr hatte und ich die nächsten Tage auf dem harten Boden schlafen durfte -.- Etwas Tolles gabs aber trotzdem beim Aufbau, wir hatten einen süßen Marienkäfer da, der is immer wieder zu meinem Zelt geflogen (wollte mir wohl Glück für die restliche Zeit bringen, wenn ich schon keine Luftmatratze hatte).
Nach fast 2 Stunden war unser Lager fertig aufgebaut. Zur Beruhigung der Nerven gabs etwas von unserem Einkauf am Mittag - Wein, Malibu & Co. mussten herhalten :D Ich gönnte mir auch nochmal eine Laugenstange mit Käse überbacken und ein paar Energy-Drinks.
Wir entspannten einige Zeit an unseren Zelten und beobachten von unserem guten Platz aus die anderen mehr oder weniger feiernden Leute *lach*. Basti & Mela sagten sie wären noch nie auf dem Mixery Opening gewesen, da sie donnerstags nie was machen und so schaffte ich es dass sie es dieses Jahr änderten. Es ging zwar erst nach Mitternacht nach einem langen Spaziergang über den Campingplatz und der Suche nach relativ sauberen Dixis zum Mixery Opening, aber besser wie nichts :P
Beim Mixery Opening haben wir eine knappe Stunde getanzt und lustige Fotos gemacht (leider möchten die 2 nicht auf meinem Blog sein, daher seht ihr nur ein Bild der Mixery Bühne :D). War schon ein tolles Warm Up für die Nature One, mag das Mixery Opening eh immer total gerne.
Anschließend sind wir noch so ein wenig in der Nähe unseres Platzes rumgeschlichen und haben mitunter bei Schweizern im Pavillon mitgefeiert, da gings auch ganz gut ab.
Gegen 5 Uhr hieß es im Zelt schlafen so weit es möglich war, teilweise musste ich total lachen da jemand von den Nachbarn meinte bei Blümchen's "Herz an Herz" lauthals und schief mit zu singen :D Aber kurz bin ich doch auch mal eingeschlafen und habe ein wenig geschlummert. 

Freitag
Richtig schlafen kann man auf der Nature One eh nie, die ganze Musik aufm Camp hält einen einfach wach und fit :D Gegen 9 Uhr war ich daher schon wieder fröhlich am Rumzappeln, Mela wurde auch langsam wach, nur Basti döste noch etwas. So gabs zur Stärkung für uns beide jeweils einen gekühlten Latte Macchiato.
Gegen 12 Uhr wollten wir mit dem Shuttlebus nach Kastellaun. Bis es aber nach Kastellaun ging, mussten wir noch fast eine Stunde warten (so eine lange Schlange hatte ich auch noch nie, der Stau vom Vortag auf der Autobahn sollte also auch hier aufm Camp weitergehen). War ganz schön warm so in der Sonne, aber im Bus gabs zum Glück eine funktionierende Klimaanlage.
In Kastellaun angekommen, steuerten wir als Erstes zu Netto um uns dort zu stärken. So gönnte ich mir 2 Thunfisch-Sandwiches, ein paar Blaubeeren und einen Smoothie. Da es so warm war, entschlossen wir uns auf dem Marktplatz im Schatten der Bäume zu entspannen. Dort gabs für mich noch die restlichen Blaubeeren. Aufm Marktplatz gab es wie letztes Jahr am und im Brunnen eine Schaumparty, war wieder lustig anzusehen. Nachdem wir entspannt hatten, gingen wir in den Biergarten gegenüber des Marktplatzes. Dort gönnten wir uns kühle Erfrischungen, ich hatte eine leckere Rhabarber-Schorle. Anschließend ging es flott zu Rewe um Nachschub für den Campingplatz zu kaufen. Der Türsteher im Rewe war ein Knaller :D Wie der geredet hat, mit einem Befehlston als wäre er Feldwebel und wir Soldaten *tihi*. Mit gefüllten Taschen konnte es nach etwas über 3 Stunden in Kastellaun zurück zum Camp gehen. Für den Shuttle zurück mussten wir zum Glück nicht lange warten.
Den Nachmittag / Abend verbrachten wir gemütlich mit Desparados, Wein & Co. und leckeren Pringles. Wir hörten die verschiedensten Songs aus allen Richtungen und entschlossen uns irgendwann Basti's Mini-Lautsprecher an meinen iPod zu schließen und somit unsere eigene Musik zu hören. So konnten wir alles hören auf das wir wirklich Lust hatten, von Classics über Minimal bis hin zu Hardtechno, hatten auch einige Fans die beim Vorbeilaufen ganz begeistert geschaut haben *lach*. Nebenbei putzten Mela und ich uns ein wenig mit Schminke für später raus. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, hatten wir auch tolle Leuchtstäbe die wir uns auch zu Schmuck bastelten :P Ich liebe Knicklichter einfach.
Ich bins meist gewohnt gewesen zur Dämmerung rauf auf die Pydna zu gehen. Aber Basti & Mela haben ein anderes Verhalten (sie waren ja auch vorher nie auf dem Mixery Opening) und so habe ich mich etwas angepasst. Immerhin konnte ich so auch einfach mal die wunderschöne Dämmerung über dem Wald genießen (davon musste ich natürlich auch Bilder machen, war einfach traumhaft schön). Und Spaß hatten wir schließlich auch aufm Camp, unser Alkohol war auch schließlich günstiger als der auf der Pydna.
Mit einem kurzen Zwischenstopp in dem wir uns zu 3. eine Portion Pommes Rot-Weiß teilten, ging es nach 23 Uhr rauf zum Gelände. Wir haben noch eine Flasche mitgenommen die wir auf dem Weg austranken und oben an der Pydna in einem Container entsorgten.
Auf der Pydna angekommen holten wir uns direkt unsere Wiedereinlassbändchen. Das Ganze hat ein wenig gedauert, aber kurz nach Mitternacht konnten wir endlich mit dem Feiern auf der guten Nature One loslegen.
Wie auch im letzten Jahr werde ich nicht detailliert aufzählen - wann wie & wo genau :D Aber ein wenig. Zu Beginn gabs Pappenheimer bei BPM. Danach gings zum Classic Terminal für Dune. Dort gönnte ich mir ein Mixery Beer Sex on the Beach. Dune hatte das beste Set der Nature 2015, ein Klassiker nach dem anderen. Als er Blümchen "Herz an Herz" spielte, bin ich völlig ausgeflippt und hab lauthals mitgesungen (wahrscheinlich genauso schief wie derjenige über den ich noch gelacht hatte :D). Unser nächster & letzter gemeinsamer Halt war Masters of Hardcore mit Day-Mar. Wir gönnten uns einige Jägermeister Shots und andere Drinks. Nach einiger Zeit wollte ich zu Robin Schulz und ließ die beiden im MoH, da sie nicht mit wollten. Also gings allein zu House of House für Robin. Am Ende seines Sets lief ich über die Nature um mir nach einiger Zeit ein Crepes mit Apfelmus zu gönnen *yummie*. Danach ging ich zum Marlboro Truck und ging dort nach oben um zu sehen wie voll die Nature One wieder war :D Eigentlich wollte ich mich mit den 2 zu Angerfist im MoH wieder treffen, aber es klappte nicht, es waren so viele Leute dass wir uns nicht sahen. Egal so blieb ich alleine *lach*. Da ich mir tagsüber den Fuß verknackst hatte und das mittlerweile spürte, lief ich noch ein wenig rum, hörte Danny Avila aufm Open Air Floor und ging anschließend zurück zum Camp.
Gegen 5 Uhr war ich im Zelt und legte mich auch direkt schlafen, die anderen kamen auch kurz nach mir (haben sie mir dann tagsüber erzählt).

Samstag
Habe diese Nacht ein wenig länger gedöst als in der ersten Nacht. Erst so gegen 10 Uhr schaute ich mal aus dem Zelt raus was draußen so abging. Es war auch schon so warm im Zelt dass ich ganz flink raus ging und von draußen die Sonne genoss. Wie am Freitag kam Mela wieder als 1. von beiden aus dem Zelt und so gönnten wir uns zum Frühstück ein bisschen Semmel mit Babybel :P
Kurz nach 13 Uhr entschlossen wir mit dem Shuttlebus wieder nach Kastellaun zu fahren. Wie auch am Vortag, hieß es aber erstmal wieder eine knappe Stunde in der prallen Sonne warten *schwitz*, bis es in den Bus ging. Diesmal funktionierte die Klimaanlage im Bus aber leider nicht :(
In Kastellaun angekommen, gings zuerst in den Biergarten vom Vortag um uns lecker zu stärken. Ich gönnte mir wieder eine leckere Rhabarber-Schorle und aß lecker Salat und Schnitzel mit Pommes *njom njom*. Basti's Essen dauerte ziemlich lange, wahrscheinlich wurde das verschludert und so hockten wir dort eine ganze Weile. Aber das Wetter war ja schön und wir saßen im Schatten, daher ließ es sich aushalten. Nachdem wir satt waren, ging es zu Rewe um dort Grillgut für abends und sonstigen Nachschub zu kaufen. Diesmal war ein anderer Türsteher da, der war wesentlich netter. Anschließend gings auch noch kurz zu Netto für weiteren Nachschub. Mit gefüllten Taschen und einem gefüllten Bauch, ging es nach rund 2,5 Stunden in Kastellaun zurück zum Camp. Die ersten Shuttles waren zu voll, aber einer war dann doch dabei in dem wir sogar sitzen konnten.
Auf unserem Zeltplatz angekommen, stürmten direkt unsere Nachbarn zu uns dass unsere Heckscheibe vom Auto total kaputt wäre und Tatsache, sie bestand aus tausenden von Splittern. Als wir in Kastellaun war, gabs eine der üblichen Windhosen der Nature One und da muss irgendetwas gegen unser Auto geknallt sein. Bei anderen hats "nur" die Zelte weggeblasen, bei uns leider ein Loch ins Auto gemacht. Wir ließen den ADAC kommen (der ja direkt vor Ort aufm Camp is), der Mann hat dann aus unserem Pavillon ein passendes Teil raus geschnitten um die Scheibe so gut es geht abzukleben. Damit wir damit nach Hause fahren durften, hat er uns schriftlich bestätigt, was passiert war.
Den Nachmittag / Abend verbrachten wir leicht unter Schock, aber dennoch gemütlich mit ein paar Bierchen und kleinen Snacks. Zwischendrin gings für mich zum Duschzelt, die Katzenwäsche is zwar schön und gut, aber 1x muss man auf der Nature One auch richtig duschen, auch wenn ich das mit den ganzen nackten Menschen um mich rum nicht so mag :D (ja ich werde wohl keine FKKlerin mehr *lach*). Während ich duschen war, haben die 2 den Grill angeworfen und als ich zurück war, konnte es losgehen.
Es gab ein paar Gemüse-Spieße, eine Schale Grillkäse, eine Grilltomate (die bekamen wir an der Theke sogar geschenkt :D) und Wraps. Zum Schluss hauten wir uns noch Babybel in die Schale vom Grillkäse, oh es gibt nichts besseres als geschmolzenen Babybel *njom njom*.
Zum Warm Up nutzten wir wie am Vortag die Mini-Lautsprecher von Basti und meinen iPod. Mela und ich putzten uns wieder schön raus (wobei ich diesmal keine Lust auf Lidschatten hatte :D sieht man auf der Nature eh nie). Nebenbei gab es natürlich weiter leckere Drinks. Was wir in den paar Tagen zu 3. weg getrunken haben, is im Nachhinein betrachtet echt einiges gewesen :D Aber ich möchte behaupten, da wir es über recht lange Zeit getrunken haben, waren wir eigentlich immer recht nüchtern (vor allem im Vergleich zu anderen). Und auch heute gab es wieder eine mega schöne Dämmerung, sogar noch ein bisschen schöner da richtig tolle Wölkchen am Himmel waren (meine Namensgenossen :D) und so musste ich natürlich wieder Bilder machen.
Kurz vor 22 Uhr fingen einige auf dem Camp an schon die ersten Feuerwerke in die Luft zu jagen, da kam direkt schon Stimmung auf für das Feuerwerk später auf der Nature One direkt. Ich hab diesmal auch Bilder von den Knicklichtern als Schmuck im Dunkeln gemacht, da sieht man sie schließlich besser (wobei leider nicht alle so dolle leuchteten, aber war nicht so wild).
Mit einem kurzen Zwischenstopp für kleine Jungs & Mädels, ging es diesmal sogar noch später rauf aufs Gelände, erst gegen Mitternacht :D Auf dem Weg rauf gab es wieder eine Flasche zum Trinken, man wir waren ganz schöne Flaschenkinder.
Da wir das Wiedereinlassbändchen ja schon in der Vornacht geholt hatten, konnten wir diesmal direkt gegen halb 1 durchstarten und ab auf die Floors (da merkt man wie lange der Weg vom Camp zur Pydna is, man muss echt einige Zeit laufen).
Wir verbrachten die erste Stunde am Rande des Open Air Floors - Moguai hören, ein wenig was trinken und letztendlich Nature One Inc. hören und das schöne Feuerwerk anschauen. Das Feuerwerk kam diesees Jahr gut 10 Minuten früher als sonst und das warf mich etwas aus der Bahn :D Dazu kam das Mela von einem Typen angelabert wurde und der mir mein Video vom Feuerwerk total versaut hat, weil man die Musik leise und ihn laut hört, na ja passiert. Das Feuerwerk war trotzdem wieder toll und anschließend gings ins Masters of Hardcore zu Noize Suppressor und im Anschluss Dyprax. Gab wieder einige Jägermeister Shots und andere Drinks. Nach rund 1,5 Stunden verließen wir vorerst MoH und gingen zu House of House für Aka Aka feat. Thalstroem. Zwischendrin traf ich eine Freundin aus Landsberg, wusste dass sie auch da war, aber wir hatten nix ausgemacht.
Nach weiteren Drinks kam mir der Gedanke Bunge zu springen, das wollte ich schon immer, aber hab mich nie getraut und mein Ex meinte auch immer das wäre nichts für mich. Basti & Mela ermutigen mich und so ging es kurz nach 4 Uhr zum Bungee. Eigentlich wollte ich nackt springen, wär umsonst gewesen, aber das Kontingent war voll und so blieb ich angezogen und zahlte (konnte mit dem Chef aber 5€ runterhandeln und ich glaub war auch besser so als nackt :D). Die Wartezeit war lange und so gingen die 2 in den Century Circus zu Klaudia Gawlas und im Anschluss Thorsten Kanzler. Ich hab beim Bungee nette Leute kennen gelernt und so verflog die Zeit. Meine Freunde kamen wieder und knipsten erste Beweisfotos von mir. Gegen 6 Uhr war es soweit - Ich war dran. Ich wurde gewogen, bekam das Geschirr an (wovon es ja so sexy Fotos gibt :D) und musste noch kurz auf einem Stuhl warten. Dann hieß es ab auf den Kran und rauf in 60m Höhe. Oh mein Herz wollte aus mir raus springen, aber nun war ich da und es gab kein Zurück. Mit mir auf dem Kran waren 2 Zuschauer und der Bungee-Mensch. Die beiden Zuschauer machten mir wenig Mut mit ihrem Worten "Das is ganz schön hoch", aber der Bungee-Mensch meinte das wäre alles kein Thema wenn ich einfach einen Köpfer mache. Ich und Köpfer? Ich spring ja im Schwimmbad nicht mal vom 3m Brett :D Am Ende einigten wir uns darauf, dass ich mich an den Rand stellte und er mir einen kleinen Anstoß gibt. Runtergezählt 3, 2, 1 und schon sah ich alles verkehrt herum. Ich hab so geschrien, es war so ein geniales und unbeschreibliches Gefühl von Freiheit - pures Adrenalin eben.
Mit zitternden Händen überreichte mir Basti mein Handy mit dem er meinen Sprung gefilmt hatte und aufgeregt wie ich noch war, ließ es ich es fallen, seit dieser Minute hat mein Handy an einer Ecke eine Schramme :D Aber immerhin nur eine Schramme und nicht Display zerbrochen oder so.
Anschließend schlenderten wir so ein wenig über das Gelände. Ich ging an einen Merchande-Stand und kaufte mir ein Männer Member Shirt für 25€, für Frauen gabs nur noch Größe S. Ich wollte mir schon immer eins holen, habs aber immer voll vergessen und erst aufm Heimweg gemerkt (die gibts nämlich nur vor Ort, auch wenn übrig gebliebene danach auch online zu erwerben sind - aber meist die falschen Größen).
Wir hörten noch ein wenig den Sound vom Open Air Floor, Classic Terminal und Masters of Hardcore an. Basti blieb dort auch und Mela und ich gingen anschließend auf einen Hügel neben MoH und entspannten dort. Wir quatschten, ließen uns die Sonne auf die Nase strahlen und hörten die verschiedenste Musik aus allen Richtungen. Irgendwann kam Basti und setzte sich zu uns. Die Zeit verging rasend schnell und auf einmal schrie ein Security von unten den Berg rauf dass wir alle runter müssten, es war mittlerweile 8 Uhr und somit Nature One Ende. Wow also bis zum Ende war ich schon lange nicht mehr, das einzige und letzte Mal war auf meiner 1. Nature One 2009 :D Sonst gings immer früher ins Zelt *lach*. Bevor wir ganz von der Pydna gingen, machten wir noch ein paar Fotos aufm Open Air Floor und auch noch vor der schönen Pydna-Rakete (da hatten wir in der Nacht von Freitag auf Samstag schon welche gemacht, aber die waren halt logischerweise sehr dunkel und wir wollten auch mal helle).
Kurz vor 9 kamen wir am Campingplatz an und sahen schon den mega Stau :D Die ersten reisten nämlich schon wieder ab *lach*. Wir wollten uns den Tag aber noch erholen bis es nach Hause ging und so ging es schön ins Zelt.
Auch wenn mittlerweile Sonntag war, dachte ich mir ich packe es bis zu diesem Zeitpunkt noch zu Samstag rein, das Zelt quasi als Abschluss des Tages :D

Sonntag
Da es mittlerweile schon sau warm war, konnten Mela und ich nicht wirklich schlafen und waren somit die ganze Zeit wach. Basti hat sich einfach ins Zelt gelegt und war weg, Mann müsste man sein *lach*.
Wir chillten uns halbwegs in Mela's Zelt und sahen dem Stau zu, es ging einfach nichts voran. Aber mal ehrlich, wer fährt auch bei einem Festival welches bis 8 Uhr geht, direkt anschließend nach Hause? Verrückt :D Ok klar wenn jemand früher daheim sein muss wegen Arbeit und weiter weg wohnt und so, aber mmh ne also ich brauch danach noch etwas Ruhepause (mit dem Bus ging es immer gegen 12 Uhr heim, das war mir oftmals auch schon zu früh *lach*).
Es wurde immer wärmer und Mela und ich konnten es kaum aushalten. So entschloss ich mit unserer Gießkanne Wasser zu holen und so begossen wir uns gegenseitig damit zur Abkühlung. Das tat so gut, ich sags euch :D Nachdem wir klatschnass waren, versuchten wir nochmal ein wenig zu dösen und irgendwann hat es auch tatsächlich geklappt, zwar nur für eine halbe Stunde, aber immerhin. Basti schlummerte friedlich weiter und wir gaben uns noch eine Gießkannen-Wasserschlacht.
Irgendwann nach 16 Uhr stand Basti auf und so fingen wir an unsere Sachen zu packen und abzubauen. Zwischenzeitlich habe ich mich noch aufm Dixi verletzt, da war eine komische Stange am Rand an der bin ich mit meiner Hüfte hängen geblieben, hab ich mir ganz schön aufgeschrammt. Da das Sanitäter-Zelt aber weit weg war und sich mein umgeknickter Fuß von Donnerstag mal wieder meldete, habe ich es ein wenig selbst verarztet. Basti und Mela brachten die Müllsäcke für den Müllpfand zu 2. weg und ich baste auf unsere Sachen auf.
Kurz vor 19 Uhr traten wir die Heimreise mit einem Stopp am Sanitäter-Zelt an. Die haben sich meine Wunde angeschaut, sie mit Alkohol gereinigt und ein großes Pflaster drauf, zum Glück war es nur oberflächlich. Auf diese Verarztung gönnte mir endlich meine Valensina Zitrone, die ich mir schon Freitag in Kastellaun gekauft hatte und noch ein paar Heidelbeeren vom Vortag und schon ging es los Richtung Heimat.
Am Anfang haben wir uns verfahren, da das Navi irgendwie verwirrt war und die Ausschilderung auch recht kompliziert war, aber wir schafften es nach ein paar Anläufen doch auf die Autobahn.
Gegen 20 Uhr waren wir noch nicht weit gekommen, gerade mal bis nach Simmern, quasi direkt neben Kastellaun *lach*. Aber es gab dort einen McDonald's und wir hatten Hunger und so ging es gemütlich dorthin. Ich wusste nicht was ich von den Specials wollte und so nahm ich einfach ein Big Mäc Menü mit einem Salat (welchen ich Mela gab) und einer Sprite, dazu gab es das blaue Coca Cola Glas. Nachdem wir fertig waren, chillten wir noch auf dem Parkplatz. Die beiden tranken kalte Kaffees zum Fit werden und ich aß 2 Alpro Joghurts (Cranberry & Himbeere, Brombeere), welche ich mir die Tage gekauft hatte. Nach ca. einer Stunde setzten wir die Fahrt fort.
Die Heimfahrt verlief Staufrei, ein schöner Ausgleich zur Hinfahrt. Es wurde dunkler und dunkler und so döste ich immer wieder ein und wurde wach sobald wir eine Pause machten. Wir waren alle ein wenig K.O. und so war es natürlich besser häufiger Pausen zu machen als durch zu fahren. Kurz vor Mitternacht tranken wir an einer Raststätte einen unserer Energys (wir hatten noch jeder 1-2 über).
Irgendwann kurz nach 3 Uhr kamen wir bei mir daheim an. Wir räumten gemeinsam mein Zeug aus dem Auto und verabschiedeten uns. Ich stellte das ganze Zeug einfach nur in den Gang, zog mich flink um und fiel nur noch wie ein Stein ins Bett. Ich war froh dass ich am Montag frei hatte, ich wäre sonst echt auf dem Schreibtisch eingepennt :D Am nächsten Morgen fiel mir auf dass ich noch einiges im Auto vergessen hatte, aber das habe ich mir einige Tage später abgeholt.

Das war er also mein Bericht zur Nature One. Es war mal wieder mega geil, auch ohne Partner (im Zelt) :D War halt eine ganz neue Erfahrung für mich, einfach nur mit Freunden und es war wirklich so unglaublich lustig (auch mit dem ganzen Chaos vom Stau, über meine kaputte Matratze bis hin zur kaputten Heckscheibe von Basti - das war zwar alles Mist, aber wir haben das Beste draus gemacht). Ich hab für ein Wochenende komplett abgeschaltet, den Alltag vergessen und das war auch der perfekte Zeitpunkt dafür.
Ich hab natürlich auch ein wenig gefilmt, aber ich hab das Video noch nicht fertig. Sobald es online is, erfahrt ihr es natürlich direkt (und sollte ich jetzt irgendwas vergessen haben zu erzählen, dann packe ich es mit in den Post vom Video rein).

Kommentare:

  1. Wenn du sowas schreibst hab ich direkt das Gefühl, dass ich mit dabei war und jede Sekunde miterlebt habe :D Klingt auf jeden Fall echt gut :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut, das freut mich zu hören :D Dann haben sich meine Bemühungen beim Schreiben und die lange Wartezeit auf den Bericht ja gelohnt *lach* =) Oh ja war auch echt richtig toll.

      Löschen
  2. Hört sich nach einem verrückten aber witzigen Wochenende an. Das mit der Heckscheibe tut mir echt Leid. War bestimmt ärgerlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich ein total verrücktes und witziges Wochenende =) Danke lieb von dir, das war wirklich total ärgerlich, vor allem für Basti.

      Löschen
  3. Du wolltest tatsächlich nackt bungeespringen? Respekt das wär nix für mich :D vorallem da tu duschen wär der reinste Horror :) Ich kann das einfach nicht vor fremden Menschen.. das mit eurer Autoscheibe tut mir voll leid, dass es gerade nur euch erwischt hat :( aber alles in allem war die NatureOne wohl richtig toll :) ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das wollte ich :D Obs an den Jägermeister Shots lag oder daran Geld zu sparen weiß ich nicht haha. Aber war im Endeffekt ganz froh angezogen gesprungen zu sein, war doch ganz schön windig beim Sprung ^^ Und hell wars ja dann auch schon (im dunkeln is das glaube ich nochmal weniger schlimm). Ja die Duschen sind auch echt schlimm, dusch da immer sehr schnell :D Danke, das war auch echt doof =( Oh ja die Nature One war mal wieder richtig toll <3

      Löschen
  4. Oh wow da warst du echt mutig mit dem Bungee Sprung! Da hätte ich viel zu viel Angst. Aber ich glaub schon das es ein geniales Gefühl ist das zu machen und sich frei fühlt. Auf dem Bild siehst du ja auch ganz stolz aus ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das war ich :D Der Moment als ich oben stand war schön und schlimm zugleich xD Das Gefühl beim Sprung war echt genial, einfach pure Freiheit. Ja das Bild war noch vorm Sprung, da war ich auch schon ganz stolz dass ich das tolle Geschirr anhatte ^^ Lg

      Löschen
  5. Wenn ich lese dann alles aufeinmal :-D Alles komplett finde ich gar nicht mal so verkehrt. Wer deinen Blog liebt, so wie ich hihi liest alles :-D
    Tomate Mozzarella Sandwich klingt lecker :D Würde ich auch essen, wenn nicht so eine komische Soße drauf ist xD Nur mit Balsamico und dem Sandwich und halt Tomate Mozzarella würde ich es direkt essen. Ach mann wenn man sich breit macht, finde ich scheiße. Wobei ich mich auch breit machen würde Schande über mich :-D.Ein Spaziergang über den Campingplatz ist doch toll :)) Haha mit dem singen finde ich lustig, aber nicht um diese Uhrzeit oO xD Spät schlafen und früh wach, geht am Anfang noch gut aber später wird es heftig xD Zum Glück Bus mit Klimaanlage. Ein Türsteher bei Rewe? Wusste gar nicht, dass es sowas gibt xD Das Foto ist ja traumhaft, aber die ganzen Autos passen da nicht so hin :-D Sehr vorbildlich, alles schön entsorgen dort wo es hingehört :) Semmel mit Babybel ist genau mein Ding yummie. Zum GLück war der ADAC direkt vor Ort, mit dem Auto ist scheiße :( FKKlerin werde ich auch nicht :-D Finde das schon sehr unangenehm. Geschmolzenen Babybel habe ich mal aus der Mikrowelle gegessen haha, war sehr lecker :-D Der Knicklichter Schmuck sieht spitze aus :D. Ach du scheiße xD Ne also nackt wäre ich niemals gesprungen, aber für den Preis von 5€ hätte ich es gemacht :-D Hätte auch geschrien wie am Spieß, aber das Gefühl von Freiheit kann ich nachvollziehen :) Männer können direkt einpennen, wir haben es da ein wenig schwieriger xD. 12 Uhr mit dem Bus heim finde ich ok. Gießkannen Wasserschlacht da hätte ich mitgemacht :D Scheiß auf die Kleidung, Hauptsache Abkühlung :DDie Alpro Joghurts sind total lecker, esse ich sehr gerne. Umziehen und ab ins Bett, das ist das Beste was man machen kann. Nach so einem Wochenende :-D. Ein Wochenende komplett abschalten das brauch jeder Mal und tut verdammt gut :-) Ich bin schon auf das Video gespannt hihi

    Ja sau schlimm, das ich die vergessen habe xD Das stimmt die 1. Staffel ist wirklich günstig. Bin am hin und her überlegen, ob ich mit PLL anfangen soll xD
    Och göö, das arme Einhorn xD
    Jaa er meinte noch, ob man das auch so schreiben kann, dass es noch Toiletten Stein reicht hihi, habe ich gesagt na klar :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich zu hören, bist eine fleißige Leserin =P Oh danke :D <3
      War auch echt total lecker. Ja die Soße war etwas komisch, aber sie ging schon. Ja mit Balsamico wärs besser.
      Finde das auch recht doof, andere brauchen auch Platz. Haha Schande über dein Haupt xD
      Der Spaziergang war wirklich toll =) Und auch so romantisch im Dunklen unter den Sternen haha ^^
      Das mit dem Singen war so genial, ich hab mich so kaputt gelacht. Die Uhrzeit war aber heftig dafür :D
      Ja anfangs geht das noch ganz gut, aber mit der Zeit wirds echt anstrengend und heftig.
      Der Bus mit Klimaanlage war ein Segen.
      Ja der is wohl immer da wenn das Festival is, hab das auch von anderen Festivals schon gehört dass es dann Türsteher im Rewe und Co. gibt.
      Das Foto is echt toll =) Ja stimmt, aber ließen sich leider nicht wegzaubern ^^
      Na klaro immer doch =P
      Oh ja so lecker, Babybel geht sowieso immer <3
      Das is echt super dass der immer direkt vor Ort is, so kann er direkt helfen. Das mit dem Auto war wirklich scheiße =(
      Werden wir wohl beide nicht haha. Ja ich finde das auch unangenehm, ich guck dann auch immer woanders hin xD
      Aus der Mikrowelle habe ich Babybel auch schon mal gegessen, der war auch super.
      Danke freut mich dass er dir gefällt :D
      Ja nackt eher nur im Dunkeln haha. 5€ wären super, hab 50€ bezahlt statt 55€ - immerhin xD Ja manchmal muss man einfach Schreien. Schön dass du das nachvollziehen kannst =)
      Is halt echt so, manchmal müsste man echt ein Mann sein.
      Ja ging schon immer, war halt nie viel Schlaf beim Bus, aber da es so warm war hatten wir ja auch keinen richtigen Schlaf :D
      Das glaube ich dir dass du da mitgemacht hättest =P Genau scheiß auf Kleidung, Hauptsache kühl.
      Die sind echt total lecker, hatte sie zum 1. Mal *yummie*.
      Definitiv und das Einzige was man im kaputten Zustand noch schafft haha.
      Das tut wirklich mal verdammt gut =) Kannst gespannt sein.
      Ja PLL is schon auch cool, ab und zu gucke ich das auch ganz gerne, kenne aber kaum Folgen :D
      Haha armes Einhorn :D
      Klar man soll ja ehrlich sein und wenns eben nach Klostein riecht xD

      Löschen
  6. Toller Bericht! ich würde mich nie trauen Bungee zu springen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön =) Haha ich dachte eigentlich auch dass ich mich nie trauen würde, aber ich habs jetzt einfach mal gewagt xD

      Löschen