Mittwoch, 11. Oktober 2017

Fernbeziehung [Tag]

Die liebe Vanessa hat gestern einen Post zu ihrer Fernbeziehung veröffentlicht (siehe hier: Wie ist es eine Fernbeziehung zu führen?) und mich als ebenfalls Frau in einer Fernbeziehung dazu getaggt :D Da ich Tags gerne mag und ihr sicher auch gerne wisst wie es bei mir so läuft, mache ich natürlich gerne mit.

Wie sieht unsere aktuelle Situation aus?
Seit dem 24. März diesen Jahres sind wir in dieser Situation. Wir haben vorher schon sehr intensiv geschrieben und da schon gemerkt, dass es wohl mehr is und wir uns super wichtig geworden sind. Wirklich sicher sein konnten wir uns aber erst nachdem wir uns gesehen haben und an sich war das erste Wochenende auch unverbindlich, er hatte schon mal eine Fernbeziehung und wollte keine mehr und ich wollte an sich auch nie eine, da mir schon wenige Kilometer zu stressig sind :D Aber wo die Liebe eben hinfällt und in unserem Fall eben 650km quer durch Deutschland (Bayern & Niedersachsen).
Seitdem versuchen wir uns so oft es geht zu sehen, alle 2-3 Wochenenden sind angepeilt und bisher haben wir es auch so gut wie immer geschafft. Nur relativ am Anfang unserer Beziehung waren mal 4 Wochen dazwischen, das war wirklich hart. Wir arbeiten beide 5 Tage die Woche, ich teilweise auch samstags und so sind die Wochenenden die einzige Möglichkeit. Urlaub haben wir uns auch schon mal genommen, aber der is irgendwann eben auch aufgebraucht. Ich habe mir für das Ganze die BahnCard 50 geholt, da sie unter 27 Jahren günstig is und ich so günstiger fahren kann. Fürs Auto is mir die Strecke zu lange, fahre gerne, aber eher in Gesellschaft und Fernbus habe ich am ersten Wochenende gemacht und das war zeitlich viel zu lange - Bahn dauert 5-6 Stunden, Auto 6-7 Stunden und Bus 8-9 Stunden. Er kam bisher meist mit dem Fernbus über Nacht her und fuhr mit der Bahn am Ende wieder zurück, so spart er zumindest ein bisschen.
Es läuft an sich sehr gut, aber hier und da zerrt es doch sehr an uns, dass wir uns nicht so oft und vor allem nicht einfach mal spontan sehen können. Neben Arbeit hat ja auch jeder noch so seine Hobbys wie Sport & Co. Aber wir machen das Beste draus, schreiben so viel es geht in WhatsApp miteinander, telefonieren auch regelmäßig und freuen uns gemeinsam auf die Tage die wir uns wieder sehen.

Unser Bett war 2x voller Rosen in der Karibik :D So süß mit dem "Te <3 Amo"

Wie managen wir das Ganze und warum?
Die Frage beantwortet sich eigentlich zum Teil schon in der ersten Frage. Wir versuchen uns natürlich so oft es geht zu sehen und so viel wie möglich zu schreiben / telefonieren. Klar spielt beim Sehen das Geld eine große Rolle, aber da müssen wir beide eben hier und da sparen um uns zu sehen und bisher haben wir das ja immer hinbekommen :P
Wir haben uns beide in den Monaten zuvor als Freunde gegenseitig so gut getan und aufgebaut, jeder von uns hatte seine Probleme, doch durch den anderen wurde es irgendwie besser und so is dieser Funke für mehr als Freundschaft relativ schnell groß wurde. Wir haben den anderen von Anfang an kennen gelernt wie er is, mit all seinen Stärken & Schwächen und wussten von den ganzen Achterbahn-Fahrten.
Auch wenn die Entfernung groß is und wir das so anfangs nicht geplant haben, wussten und wissen wir immer noch, dass es das Richtige is. Wir wissen den anderen zu schätzen und wissen was wir aneinander haben, nämlich einen tollen Menschen, unser Gegenstück. Wir haben so viele schöne Dinge zusammen erlebt wie gemeinsam in den Zoo, zusammen unser erstes Musical, ein Wochenende in Berlin, die Hochzeit meiner guten Freundin oder der super schöne Urlaub in der Karibik. Für weitere solcher tollen Erlebnisse werden wir definitiv nicht aufgeben, sondern die Entfernung irgendwie schaffen.

Während der Spree-Fahrt in Berlin, finde uns da irgendwie süß drauf :D War schon eine coole Inforeise, mal jemanden mitzunehmen

Hat eine Fernbeziehung auch Vorteile?
Wie Vanessa würde ich wohl sagen, dass man eben viel rum kommt :D Aber ein richtiger Vorteil is das auch nicht, es kostet immer einiges an Geld und irgendwann kennt man die Reiseroute auch auswendig und so spannend is es im Zug nicht *lach*.
Allerdings is so die Freude jedes Mal größer wenn man wieder 2-3 Wochen rum gebracht hat und sich wieder sehen kann, die Wiedersehensfreude is also schon ein kleiner Vorteil. Trotzdem wäre es ohne diese große Distanz schöner.

Was planen wir für die Zukunft?
Natürlich möchten wir zusammen ziehen. Schon am Ende unseres ersten Wochenendes stand es im Raum, dass es wenn es passt, wir nicht allzu lange diese Entfernung zwischen uns haben möchten. Ich habe schon nach knapp 2 Monaten mal eine ganze Woche bei ihm verbracht um schon mal zu sehen wie wir einige Tage zusammen aufeinander so verbringen und es war wunderbar.
Wir haben uns dann gesagt, wir schauen mal wie der Urlaub in der Karibik wird, denn im Urlaub lernt man den anderen noch besser kennen. Der Urlaub war super schön und wir wären gerne länger als die 6 Tage geblieben und wir hätten sie auch locker noch überstanden :P Danach kam das Zusammenziehen wieder auf den Tisch.
An sich hätte ich nicht mal das Problem gehabt mir bei ihm was Neues aufzubauen, aber nachdem einige seiner mittlerweile ehemaligen Freunde mich so fertig machen mussten ohne mich überhaupt mal gesehen zu haben, habe ich für mich entschieden, dass ich nicht mehr zu ihm ziehen werde. Das weiß er auch und akzeptiert es, so möchte er irgendwann zu mir ziehen. Zum neuen Jahr hin wäre schön, aber es muss natürlich so einiges gemacht werden wie einen Job hier zu finden und so weiter, so wird es noch ein wenig dauern bis wir zusammen wohnen.

Es is ein langer, steiniger Weg, den ich so nie gehen wollte, aber ich würde jetzt auch gar nicht mehr tauschen wollen. Wo ein Wille is, is auch ein Weg und so gehe ich positiv ran und freue mich auf das was kommt, gemeinsam mit meinem Freund - der übrigens Maurice heißt :P Damit das auch mal geklärt wäre.
Vielen Dank Vanessa fürs Taggen zu diesem großen Thema. Wer möchte kann mir gerne kommentieren ob er auch schon mal eine Fernbeziehung hatte oder hat.

Kommentare:

  1. Interesting post dear! Wish you all the best! xx

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es schön über dieses Thema zu lesen nicht viele schreiben so persönlich:) Danke dir das du es mit uns teilst:) In liebe Jasmin https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/10/08/7-tage-an-meiner-seite-3/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke freut mich, dass dir das Thema so gefällt =) Na klar gerne doch.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich beneide dich und deinen Liebsten für die Kraft & die Geduld die ihr aufbringt.
    Für mich wäre das absolut nichts. Ich bin nun schon seit fast 4 Jahren (wahnsinn!) mit meinem Liebsten zusammen. Anfangs sahen wir uns auch nur mal alle ein/zwei Wochen an den Wochenenden, da ich noch ziemlich jung war und gerade meine Ausbildung gestartet habe. Seit diesem Jahr wohnen wir nun zusammen und es gibt nichts schöneres als heimzukommen und zu wissen, es ist jemand da. (nicht immer, eher seltener:)). Ich wünsche euch alles alles Gute für eure Beziehung ♡ Ihr schafft das!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja es is schon sehr anstrengend, ich beneide mich da nicht wirklich drum, aber es is wie es is :D
      Für mich war es auch immer nichts und er hatte es ja schon mal, aber wo die Liebe eben hinfällt. Da müssen wir jetzt eben kämpfen bis wir endlich näher beisammen sind und zusammen ein neues Leben aufbauen.
      Glaub das kennt jeder, ich hatte meinen Ex früher auch nicht so oft gesehen, weil ich noch in der Ausbildung war. Aber er war in der Nähe, das is halt schon nochmal was entspannter als Hunderte Kilometer entfernt.
      Dankeschön lieb von dir, ich hoffe doch =P

      Löschen
  4. Danke vielmal, dass du so schnell mitgemacht hast. Hast du sehr schön geschrieben. Wir schreiben ja viel privat... Du sollst wissen, dass ich immer für dich da bin und euch alles Gute wünsche! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch =) Ja wir schreiben viel privat. Danke das is lieb von dir, das wünsche ich uns auch :D

      Löschen
  5. Ohh echt? So ein Bloggertreffen in München wäre soooo toll 😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin aus der Nähe, deswegen war ich teilweise auch eine Zeit lang recht oft in München, aber mit der Zeit wurde es doch recht teuer immer zu shoppen :D

      Löschen
  6. Ich habe viel Respekt vor Paaren, die längere Zeit eine solche Beziehung führen =)
    Für mich wäre dies nichts mehr.
    Vor 6 Jahren hatte ich eine Distanz-Beziehung von ca. 200 km - nicht so viel wie bei euch, aber ohne Auto etc. schwierig...
    Heute würde ich "sowas" nicht mehr eingehen =)

    Aber euch viel Glück & Erfolg weiterhin =)!
    Der Umzug kommt schon noch.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich bin auch weiterhin kein Fan, aber wo die Liebe hinfällt und bei uns is sie eben so gefallen und da wir uns gegenseitig so gut tun, können wir das natürlich nicht einfach so wegwerfen.
      Meine größte Distanz vorher waren knapp 50km, die waren schon nervig genug, aber man konnte sich doch um einiges öfters sehen :D
      Dankeschön lieb von dir.
      Ja irgendwann demnächst muss er kommen, allzu lange wird das sonst nicht gut gehen, wir beide brauchen den anderen und immer nur so sporadisch sehen is nervenaufreibend. Lg

      Löschen
  7. Ein sehr interessanter Post. Ich finde es super wie ihr es meistert. 650 km sind ja schon viel. Traurig, dass dich deine ehemaligen Freunde dafür fertig gemacht haben! Bin schon gespannt wie es bei euch weiter geht. 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön =) Ja 650km sind schon echt lange. Du meinst seine ehemaligen Freunde oder? :D Sie sehen in mir halt eine Konkurrenz, warum auch immer, aber sie haben ja nun gesehen was sie davon haben mich so zu hassen. Bin auch gespannt =)

      Löschen
    2. Ja, meine ich 😄 Einfach nur traurig!

      Löschen
    3. Wirklich traurig, gönnen ihrem ach so tollen Freund nichts. Ich bin nur froh, dass er die Leute blockiert hat, sowas geht gar nicht.

      Löschen
  8. Hey, ja eine Fernbeziehung ist wirklich nicht einfach, aber wenn die Liebe groß genug ist, solltet ihr das mit Links schaffen :)!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ja es gibt definitiv leichtere Dinge im Leben :D Na ja mit links is das auch immer nicht zu schaffen, wenn einige Leute es einem immer wieder schwer machen. Aber wenn zusammen am selben Strang zieht, wird es mit der Zeit besser.
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hallo Yasmina,

    ja und nein (Vorteile). Wir haben auch vor vielen Jahren in einer Fernbeziehung gelebt und es ging, aber irgendwann (1,5 Jahre) kommt der Moment, wo man sagt - hopp oder topp und wir sind bald 10 Jahre zusammen :) Ihr seid ein süßes Paar und ich drück Euch ganz fest die Daumen :) LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      Also bei uns kam dieser Moment direkt am Anfang, weil er sowas eben schon mal hatte und ich nie wollte und wir gesagt haben maximal ein Jahr auf die Entfernung, alles andere macht uns kaputt.
      Dankeschön lieb von dir =) Lg

      Löschen
  10. Ich lese Tags ja total gerne :) Oha ihr wohnt ja wirklich mega weit auseinander. Mit den 4 Wochen am Anfang ist wirklich hart, aber super, dass ihr es mit den 2-3 Wochenenden hinkriegt :)
    Es ist schön zu lesen, dass ihr das Beste draus macht :)
    Das ihr euch von Anfang an kennen gelernt habt mit allem drum und dran finde ich super. Wiedersehensfreude ist wiklich was schönes :) Oh man, dass ist ja total traurig :( Wieso haben denn seine ehemaligen Freunde dich so fertig gemacht, wenn ich fragen darf? Vor allem, da sie dich noch nie gesehen haben :(. Ihr zwei seit einfach ein tolles süßes Paar und super wie ihr das alles hinkriegt <3 Ich hatte noch nie eine Fernbeziehung, aber meine Schwester hat ja eine. Pendelt immer zwischen dem Saarland und Wien hin und her, dass ist ja auch eine lange Strecke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Tags sind einfach immer spannend zu lesen =)
      Einmal quer durch Deutschland sozusagen, wobei es noch nördlicher und noch südlicher ginge *lach*. Ja zwischen dem 2. und 3. Treffen lagen dann die 4 Wochen, das war schon echt hart. Aber wir geben unser Bestes uns öfters zu sehen =)
      Klar was anderes bleibt uns eh nicht übrig :D Weinen hilft auch nicht.
      Das finde ich auch wirklich super, so haben wir recht früh eine enge Bindung gehabt.
      Wiedersehensfreude is schon toll, aber der Abschied is dafür immer sehr schwer.
      Ja so genau weiß ich das leider auch nicht. Letztens haben sie unter meinem Facebook-Post in dem ich ihn verlinkt habe geschrieben ich wäre eine hässliche Kackbratze, ein Gollum und meine Perücke wäre von Primark. Seine beste Freundin mochte mich von Anfang an nicht, trotz dessen dass ich immer wieder versucht habe mit ihr normal zu reden wenn wir uns gesehen haben. Vermutlich weil sie mal was mit ihm hatte und nicht drauf klar kommt, aber die anderen Freunde kennen mich nicht mal, ich denke die machen das weil sie es so sagt.
      Dankeschön mega lieb von dir <3
      Ja das weiß ich, das is auch echt eine lange Strecke.

      Löschen
  11. Toller und interessanter Post.
    Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend diese Pendelei ist, also nicht nur finanziell.
    Das mit seinen 'Freunden' ist ja echt super... Warum macht man sowas? Was erhofft man sich davon? Kann verstehen, dass dir da die Lust auf zu ihm ziehen vergangen ist.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank =)
      Ja es is wirklich anstrengend, jedes Mal ca. 6 Stunden für eine einfache Bahnfahrt und jedes Mal um die 100€ oder noch mehr.
      Ich verstehe es auch nicht, ich hab schon gesagt die gönnen ihm sein Glück nicht, was Freunde ja eigentlich tun sollten. Aber sei es drum, bauen wir uns eben hier mal was Neues auf. Lg

      Löschen