Mittwoch, 12. Februar 2020

Ein witziger Abend bei Ralf Schmitz' Schmitzeljagd

Wie ihr meinem Wochenrückblick entnehmen konntet, waren Mama und ich bei Ralf Schmitz' Schmitzeljagd. Seine Show fand Samstag Abend um 20 Uhr in Augsburg statt und von dem Nachmittag / Abend möchte ich euch kurz berichten.

Mama kam so gegen 16:45 Uhr zu mir nach Hause und dann sind wir gemeinsam nach Augsburg gefahren. Dort angekommen haben wir sogar einen Parkplatz direkt in der Nähe des Veranstaltungsortes, nämlich dem Kongress am Park, bekommen. Da wir bis zum Einlass um 19 Uhr noch einiges an Zeit hatten, liefen wir erstmal in die Stadt um etwas zu Abend zu essen (so war es schließlich auch geplant).
Im Januar hat in der Innenstadt ein Pommeshelden aufgemacht. Einige von euch kennen vielleicht Frittenwerk, Pommeshelden sind das Pendant - und das wollten wir mal ausprobieren. Dort gibt es also Pommes in coolen Varianten, Mama hatte Pommes mit Salsa & Avocado-Creme und ich habe mich für die Italian Style mit Bolognese, Sauerrahm, Parmesan und Rucola entschieden. Die Pommes in Kombi mit der Bolognese waren schon irgendwie pervers, aber super lecker. Wir waren auf jeden Fall pappsatt und konnten nun zurück zum Kongress am Park rollen äh gehen.
Wir waren so 18:15 Uhr wieder am Veranstaltungsort und haben uns dort die Zeit mit quatschen vertrieben. Der Einlass war dann pünktlich um 19 Uhr. Drinnen gingen wir zuerst zum Merchandise Stand, dort gab es schon ein paar coole Sachen, gekauft haben wir aber nichts. Danach sind wir zu einem Stand, bei welchem man sich ein Getränk für die Pause vorbestellen konnte. Das fanden wir super praktisch und haben wir auch direkt genutzt, haben uns eine Apfelschorle samt Sitzplatz mit Tisch bestellt. Bevor es gegen viertel vor 7 in den Saal ging, tranken wir noch eine Johannisbeer-Schorle.
Die Show fing pünktlich um 20 Uhr an. Als Ralf Schmitz auf die Bühne kam, musste man erstmal genau hinschauen, denn er is gefühlt noch kleiner als im TV *lach*. Er erklärte uns erstmal den Namen seines Programms Schmitzeljagd, der is nämlich wie man schon vermutet an eine Schnitzeljagd angelehnt und somit baut er uns, das Publikum, immer wieder in seine Show ein um so spontane Geschichten entstehen zu lassen. Dies hat er auch die meiste Zeit des Abends gemacht und so waren ca. 90% improvisiert, ein paar Anekdoten aus seinem Leben kamen auch mal vor und passten super rein. Wir machten alle toll mit wenn er etwas von uns verlangte, sei es nun ein Dialekt oder ein Gefühl zu nennen. Dafür holte er sich dann immer noch jemanden aus den vorderen Reihen auf die Bühne und stellte so spontane Geschichten nach. Es war einfach super lustig, vor allem da Ralf Schmitz unser Schwäbisch so gut fand und auch die Leute auf der Bühne super mitmachten. Es gab einfach super viele Lacher.
Nach rund einer Stunde war Pause für so 25 Minuten. In der Pause saßen wir an unserem vorbestellten Tisch mit unserer Apfelschorle und haben einen Zettel ausgefüllt, welcher in der zweiten Halbzeit der Show hätte gezogen werden können, aber unser Zettel hatte kein Glück. Wir waren bisher echt begeistert von seiner Show.
Danach ging es wie gewohnt mit der Schnitzeljagd weiter. Wir machten weiterhin toll mit, nannten ihm die gewünschten Sachen und der eine oder andere kam auf die Bühne. Seine Improvisation war jedes Mal echt super, wir mussten den ganzen Abend lachen und klatschen. Am Besten war am Ende die Dame die als Lagerischtin bzw. Fachkraft für Lagerogischtik arbeitet. Wie oben kurz gesagt fand Ralf unser Schwäbisch so gut und is dann bei Lagerogischtik echt weg gebrochen :D Nach einer weiteren Stunde war seine Show leider schon vorbei. Die Leute die auf der Bühne waren bekamen als Goodie Freikarten für eine seiner nächsten Shows, richtig cool. Dafür hätten wir auch gerne auf der Bühne mitgemacht, nur saßen wir mit Reihe 16 zu weit hinten. Die Autogrammstunde wurde auf der Leinwand leider abgesagt, schade wir hätten gerne ein Foto mit ihm gemacht.
So ging es eben direkt nach Hause. Gut es gab noch einen kurzen Stop bei McDonald's, denn ich hatte irgendwie schon wieder etwas Hunger und habe mir flott einen Hamburger rein gepfiffen. Daheim waren wir so gegen 23:15 Uhr und da fiel ich auch direkt ins Bett, war den ganzen Tag über schon relativ müde.

Der Abend war  super, Ralf Schmitz war wie erwartet richtig lustig, sogar noch etwas lustiger als im TV. Ich mag Ralf eh schon total lange, seit meiner Kindheit und "Die dreisten Drei", daher wurde es echt mal Zeit in Live zu sehen. Aber auch bei "Take Me Out" feiere ich ihn richtig. Einfach ein super sympathischer Mann.

Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht das er so eine Veranstaltung gegeben hat. Ralf Schmitz ist ein wirklich sehr Witziger. Ich glaube dir direkt wenn du sagst das ist sehr witzig war. <3

    Liebe Grüße, Gilda
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar Ralf Schmitz macht schon länger Comedy auch Live vor Ort =) Finde ihn auch super witzig. Danke das freut mich <3
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das klingt doch super!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich. Einfach mailen an yasmina.deutsche-pop@gmx.de