Mittwoch, 28. März 2012

Miss Universe disqualifiziert transsexuelle Kandidatin

Hallo Leutchen,

Da bin ich auch schon wieder :D lang nix mehr gehört wa?!

Und zwar geht es um ein Thema was mich einfach grad so dermaßen reinstresst, dass ich es direkt bloggen muss:

Besonders auf Facebook geht grad so dermaßen die Post ab bei den Kommentaren, wahnsinn wie krass intolerant manche Menschen sind und das im Jahre 2012.

Ich finde es absolut unfair sie vom Wettbewerb auszuschließen, da sie jetz so lange eine Frau is und sich auch wie eine fühlt. Und die Argumente "Es is unfair, da sie sich operieren hat lassen" find ich leicht lächerlich, ich mein welche Frau die da teilnimmt is von Kopf bis Fuß unoperiert, die haben doch alle was machen lassen, vielleicht ein zwei Ausnahmen, aber das wars dann schon. Und dann die Aussage "Gott schuf den Menschen, dass er so is wie er is und nicht dass er sich umopieren lässt. Es leben die Heterosexuellen" da ganz ehrlich: Gehts noch Leute? Habt ihr noch alle Latten am Zaun? Gott es is wahnsinn was für ein Mist manche Leute fabrizieren.

Meinungsfreiheit schön und gut, da sag ich gar nix, aber manche Kommentare haben echt nix mehr damit zu tun, wie man oben lesen kann.

Ich finde jeder Mensch sollte das machen, was er will damit er sich wohl fühlt und wenn sie nun mal scho immer lieber eine Frau sein wollte, dann soll sie das auch. Ich mein kein Mensch kann sich aussuchen, als was er geboren wird und für manche is das eben eine Last so zu sein und nicht anders und ich finde das sollte man einfach respektieren.

Aber in der heutigen Gesellschaft wundert mich echt gar nix mehr, hauptsache irgendeinen Senf dazugeben und fertig. Die sollen alle vor ihrer eigenen Haustüre kehren bevor sie andere nach ihren Fehlern beurteilen.

So das wollte ich nur mal loswerden, vielleicht wollt ihr ja auch eure Meinung loswerden, dann einfach hier unter den Blog zu den Kommentaren.

Der dazugehörige Facebook-Post wurde gerade gelöscht, da die Diskussion doch etwas ausgeartet is, vielleicht auch besser so.

Na ja dann danke fürs Lesen :)
euer Rosa Wölkchen

Kommentare:

  1. es fällt immer leicht auf andere zu zeigen, über sie zu lachen oder wie in diesem fall sie einfach auszuschliessen. Davon leben ganze sparten. Am ende ist es aber immer eine flucht vor sich selbst. Von der misswahl und deren regelwerk habe ich keine ahnung aber wenn die dame nun glücklich im weiblichen körper ist was gibts daran auszusetzen? Wenn ich nen wundbrand habe und durch medizin geheilt werde ist das dann auch nicht von gott gewollt? Also medizin ist sünde? Denke eher nicht. Am ende muss jeder selbst wissen was ihn glücklich macht und solange er damit niemand schadet hat kein mensch das recht über jemanden zu urteilen der sich seinen weg zum glück sucht gruss danny winter

    AntwortenLöschen
  2. Die Transsexuelle "Jenna Talackova" ist jetzt mit ihrem Wunsch bei den Miss-universe Wahlen teilzhunehmen vor Gericht gegangen und das scheinbar mit Erfolg, denn es wird nun offen über eine Regeländerung debattiert und kann so einen großen Fortschritt in der Gemeinde der transsexuellen Gemeinde bedeuten. Dies ist der Beweis für den Werdegang in eine bessere und aufgeschlossenere Zukunft in der alle Menschen gleich sind und sich gegenseitig respektieren. Ich hoffe nur, dass dies kein Einzelfall war.

    Quelle: Handelsblatt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch in einem meiner späteren Posts erwähnt =) ich finds super, dass sie es geschafft hat und ich hoffe auch, dass es kein Einzelfall bleiben wird

      Löschen