Dienstag, 29. Mai 2012

I'm back again

Seit gestern ca. 19:40 Uhr bin ich wieder daheim, aber ich hatte gestern echt keine Kraft mehr meine Erlebnisse zusammenzufassen :D es waren einfach 5 sehr anstrengende Tage und ich werde es jetz dann versuchen euch alles zu erzählen.

Donnerstag
Eigentlich sollte es ja um 13 Uhr losgehen, aber meine Mitfahrgelegenheit simste mich ja dann an, dass es erst gegen 13:30 - 14:00 Uhr losgeht, im Endeffekt kamen sie dann erst um 14:15 Uhr bei mir vorbei, aber egal :D dann ging es auf jeden Fall endlich mal los. Wir erreichten flott die Grenze und waren in Österreich, einen kleinen Abschnitt hatten wir also geschafft. In der Schweiz lief dann eigentlich auch alles glatt, bis auf kurz vor der Grenze bzw. scho ein Stückle vor der Grenze, dort war dann nämlich dank Ferienbeginn und so weiter erst mal ordentlich Stau, weswegen wir auch einmal von der Autobahn abgefahren sind um beim Mc Doof was zu futtern, mein Cheeseburger hat ungefähr 4€ gekostet :D da war ich leicht baff, aber ok Schweiz halt. Dann ging es wieder auf die Autobahn und nach einer Stunde Stau waren wir dann endlich in Italien. Von dort ging wieder alles flotti karotti voran. Gegen 23:15 Uhr kamen wir dann in unserem Bungalow in Ventimiglia an. Da ging dann natürlich nicht mehr wahnsinnig viel, es ging ab ins Bett und fertig. Ach ja wir waren 5 Frauen in einem Bungalow :D die beiden Herren mit dene ich mitgefahren bin hatten einen eigenen, welchen sie aber am nächsten Tag gegen ein Hotel austauschten.

Freitag
In der Früh um 6 Uhr hieß es dann aufstehen bzw. gezwungenermaßen mitaufstehen, da die tolle Tür vom Klo sooo laut is, dass man sobald die erste Person sie öffnete aufwachte :D nicht so prickelnd, aber was will man machen. Nach einem kleinen Frühstück ging es dann los mit dem Auto nach Monaco. Da die anderen 4 Frauen scho seit Dienstag Monaco erkundeten fuhren 3 von ihnen nun nach Nizza und warfen meine Mutter und mich in Monaco aus dem Auto, da ich ja noch nie dort war und natürlich auch mal was sehen wollte. Wir gingen zum Hafen um dort eine Freundin (Rebecca) zu treffen. Mit ihr saßen wir dann rum und warteten auf die Fahrer, den ersten den ich gesehen habe an diesem Wochenende war Grosjean, er gab ein Interview und Autogramme. Dann kann ich leider nicht mehr aufzählen in welcher Reihenfolge ich wen gesehen habe, aber es waren auf jeden Fall einige und es gab auch einige Autogramme und Fotos. Gegen 14:30 Uhr fing dann der Boxengassenwalk an an dem wir auch teilnahmen, doch das war so schlecht organisiert, dass wir auf die andere Seite gingen um dort auf die Fahrer zu warten. Dort kamen dann alle möglichen raus, bis auf Hamilton und Button, die wir knapp verpasst haben. Alle Fahrer kamen normal raus, nur Vettel war von einer Eskorte aus Securitys umgeben, leicht lächerlich, aber ok. Wir warteten und warteten und es wurden immer weniger Leute die mit uns dort warteten. Und dann war es so weit, Webber kam raus *-* und ich ein Foto mit ihm bekommen <3 eigentlich sogar 4 :D eins hat meine Mum geknipst und Rebecca hatte Serienfotos drin und da kamen dann 3 bei raus. Ich wusste in dem Moment gar nicht was ich denken sollte :D ich war einfach nur platt, Webber neben mir, ein Foto mit ihm, das war der schönste Moment für mich. Nachdem ich nun mein Tagesziel erreicht hatte, gingen meine Mutter und ich nach Hause. Wir aßen noch ein Eis und mussten dann mit dem Zug fahren, da unsere Weiber (sorry für die Bezeichnung :D) aus Nizza scho wieder im Bungalow waren, aber immerhin holten sie uns am Bahnhof ab. Dann gabs abends noch was zum Essen und dann war auch scho wieder Schicht im Schacht.

Samstag
The same procedure as every day :D 6 Uhr aufstehen, kleines Frühstück und diesmal zu 5. an die Strecke. Wir gingen auf unsere Z1-Tribüne um von dort das 3. freie Trainig und das Quali zu sehen. Die Plätze waren nicht unbedingt gut, aber was solls. Kurz vor 13 Uhr lief dann Rooobärt Geiss an unseren Plätzen vorbei und meine Mum rief ihn natürlich und wir bekamen unser Foto :D schade dass Carmen nicht da war. Das Quali lief natürlich spitze, Schumi Pole, aber wegen der Bestrafung bekam sie mein Webber :) war scho mal ein guter Tag bis dahin. Dann gingen wir mal wieder ein Eis essen und wieder in den Hafen. Dort standen wir auch am Zaun und sahen dort wieder einige Fahrer und andere Promis, wie zum Beispiel George Lucas (Star Wars). Nachdem wir wieder einige Autogramme ergattern konnten ging es wieder heim und Rebecca simste uns dann, dass Webber auftauchte und bei Red Bull einige Autogramme gab :( na ja ich hatte ja mein Foto, Autogramm konnte meine Mum ja gott sei Dank scho am Mittwoch für mich besorgen. Man kann eben nicht alles haben :D am Abend gab es diesmal nicht mal mehr was zu essen, so wenig Hunger hatten wir, wir wollten nur schlafen und fertig.

Sonntag
Das Gleiche wie immer :D 6 Uhr aufstehen, kleines Frühstück und wieder ab an die Strecke. Für den Sonntag hatten wir keine Tribüne. Wir sahen uns das Rennen in der Bar "Stars N Bars" an. Doch da das Rennen erst um 14 Uhr losging, saßen wir wieder ein bisschen im Hafen um dort auf die Prominenz zu warten. Wir sahen die deutsche Nationalmannschaft und knipsten wie bescheuert drauflos :D leider kein gemeinsames Foto mit irgendwem, aber ein Autogramm von Poldi. Der Vormittag verging dann doch relativ flott und wir begaben uns in die Bar um dort etwas zu essen und zu trinken und natürlich auch das Rennen anzuschauen. Die letzten 10 Runden waren die Hölle für mich, ich war am Zittern, aber Webber hat ja dann doch verdient gewonnen und alles war super. Wir gingen dann Richtung Pressekonferenzplatz und warteten dort am Zaun auf die Fahrer. Die ganze Zeit wars super Wetter die Tage und dann fing es an in Binnfäden zu schütten, genau wenn das Rennen zu Ende is, aber mir war das dann auch egal. Die ersten kamen und gaben Interviews und dann kamen Webber, Alonso und Rosberg. Während dem Warten kam ein netter Herr an den Zaun und verschenkte 2 Flaschen Champagner wovon wir eine bekamen (sie is noch nicht geöffnet worden :D mal sehen wann wir die Lust dazu haben). Dann lösten sich die Reportermassen langsam auf und gingen Richtung Red Bull Yacht und dann ging auch Webber raus und ich sprang natürlich an die Front um ihm dort "Congratulations" zu sagen und er sagte "Thank You" zu mir *-* gott ich kam mir vor wie auf Wolke 7 :D erst das Foto am Freitag, jetz das <3 ay der Mann is einfach mega. Danach gingen wir wieder an die Stelle des Hafens wo wir jeden Tag stundenlang ausharrten und dort kamen dann wieder Fahrer ohne Ende. Hamilton und seine Nicole Scherzinger kamen gemeinsam, genauso wie Button und seine Jessica Michibata. Button sagte ich "Jenson good luck for the next race" und er zeigte mir seinen Daumen und sagte "Thanks" :) das war auch ein toller Moment, da ich ja Button auch sehr gern mag, aber Webber is und bleibt Highlight. Dann irgendwann war auch für Sonntag genug des Guten und wir fuhren zurück in den Bungalow. Vorher noch ein kurzer Zwischenstopp beim Mc Doof, da ich den Mc Wrap mit überbackenem Ziegenkäse unbedingt noch probieren wollte und er war superlecker. Dann im Bungalow hieß es wieder schlafen.

Montag
Wir standen natürlich auf wie immer und gegen 10:30 Uhr ging es dann Richtung Heimat los (zu 4.). Wir fuhren ohne Probleme u nd jegliche Staus nach Hause. In der Schweiz gab es dann einen Zwischenfall den wir alle nie vergessen werden :D wir waren in so einem Gebäude wo ein Supermarkt, ein Restaurant und eine Käsetheke waren. An der Käsetheke konnten wir mit Euro bezahlen und bekamen auch Euro raus, im Supermarkt danach ging das dann nicht :D also wir konnten mit Euro zahlen, bekamen aber Franken zurück und als wir die gute Frau fragen wollten weshalb und wieso sagte sie in ihrem Schweizer Dialekt "Ich diskutierrre nicht" :D und dann kam auch ein Satz, der sowas von unlogisch war "Wenn ich nach Deutschland komme und mit Franken zahl krieg ich auch Euros zurück" mmh komisch das man in Deutschland erst gar nicht mit Franken zahlen kann :D na ja die Frau war eben nicht unbedingt die Hellste und wie ich leider feststellen musste sind die meisten Schweizer echt strange drauf. Auf jeden Fall war dass dann unser Running Gag die ganze restliche Autofahrt über. Und gegen 19:40 Uhr waren wir dann daheim. Wir waren jetz nur noch zu 3. :D wir aßen dann ein bisschen und sahen uns "Die Geissens" im TV an, sehr geil Samstag noch Rooobärt live und jetz im TV :D Monaco wurde auch kurz gezeigt. Und danach ging es sofort in die Heia, weil es ging nix mehr :D ich hatte nicht den Nerv noch diesen Post hier zu schreiben.

Und wenn ihr hier unten angekommen seid werdet ihr auch bestimmt merken warum :D es war einfach zu viel erlebtes :P zu viel um es im müden Zustand zu schreiben :D es war auf jeden Fall ein super Erlebnis, bis auf die Hitze und die ganzen Treppen super. Mal sehen ob ich nächstes Jahr wieder mitfahr :D mit den ganzen Bildern muss ich schauen ob ich sie überhaupt alle so auf meinen Blog klatsch, aber ich denke sie werden bei "Promis & me" erscheinen und ich geb euch dann scho noch Bescheid sobald sie online sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen