Donnerstag, 17. Mai 2012

Vogelkinder und das Fliegenlernen

Ich habe euch ja letzte Woche in einem Post ein Foto von unseren Vögeln im Garten gezeigt, da waren sie ja noch ganz klein und hatten auch kaum Federn. Sie sind jetz wirklich so schnell gewachsen, dass sie heute flügge geworden sind. Heute Mittag war es so weit :) sie liefen bei uns im Hinterhof rum und lernten fliegen, das sah eher aus wie wie ein Hase der nicht richtig hoppeln kann, aber es war so verdammt niedlich. Sie sind halt echr 5cm abgehoben und dann platsch wieder auf dem Hintern gelandet, goldig. Dann hat sich der eine im Zaun ein bisschen verheddert und wir wollten ihn nur da bissi "rausschubsen" aber Papa Amsel hatte da so seine Probleme mit :D Angriff der Killeramsel hieß es dann, der is wirklich im Sturzflug auf einen los und man musste sich schnell ducken, aber war scho recht amüsant eigentlich. Im Laufe des Nachmittags verschwanden sie dann alle durch die Hecke, ich hoffe die Vogeleltern passen auch bei Katzen so auf, net dass die armen Kleinen aufgefressen werden. Ich weiß, dass die Vögel das nicht lesen, aber trotzdem: Gutes Fliegen :D

Sonst gibts nicht viel zu sagen heute, Diablo III wieder gespielt und jetz grad GNTM noch zu Ende gucken. Diana is ja freiwillig gegangen, aber so weit ich das auf Facebook mitbekommen habe kommt sie ja wieder, mal sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen