Donnerstag, 30. Mai 2013

So war mein Monaco 2013 (Teil 2)

So heute möchte ich euch meinen 2. Teil von Monaco liefern. Wie im 1. Teil schon gesagt kommen die Promibilder in nächster Zeit und werden mit einem extra Post angekündigt (ein Foto gibt es aber :P).

Freitag
Der Freitag bestand eigentlich den ganzen Tag (bis auf abends) aus Fahrer-"Stalken" im Hafen. Letztes Jahr Freitag habe ich ja mein geliebtes Webber-Bild bekommen, dieses Jahr wurde daraus leider nichts. Dafür habe ich dieses Jahr meinen süßen kleinen Webber über eine Stunde beim Interview auf der Red Bull Yacht zugesehen. Dieser Mann is ein Anblick *sabber* :D Und da ich ja so traurig war kein Foto mit ihm direkt zu haben, stellte ich mich einfach an die Yacht hin mit einem Herz und wollte so ein Foto. Kata meinte dann ich solle das Herz so hinhalten das sein Kopf quasi drin is und tada sie hat das ganz wunderbar fotografiert.


Na is das nicht ein goldiges Bild?! :P Natürlich wäre mir ein neues Foto direkt neben ihm lieber gewesen, aber das war dieses Jahr einfach nicht möglich. Zu viel abgesperrt, unsere schöne Stelle vom letzten Jahr war schottendicht *schnief*. Egal dafür habe ich ja so ein kreatives Foto mit ihm und ich habe ihn wie gesagt über eine Stunde beim Interview beobachtet, das habe ich ja letztes Jahr verpasst. Hat alles seine Vor- & Nachteile. Natürlich gab es dafür ein paar andere Fotos mit Fahrern wie z. B. dem lieben Jean-Eric Vergne. Und auch ein paar Autogramme konnte ich wieder abstauben.
Den ganzen Tag im Hafen rumstehen hatte aber auch etwas großes Negatives. Ich wurde Dienstag Nacht von irgendwelchen Insekten gestochen (genau wissen wir das leider nicht) und diese Stiche sind durch die permanente Sonneneinstrahlung (ich hatte ne Shorts an) noch mehr entzündet und dicker geworden. Dazu später noch mehr.
Am Abend ging es dann zum Chinesen bei dem Sabine und ich schon am Dienstag waren. Heute hat sie uns irgendwie total abgezockt und hat uns den Reis extra berechnet was sie am Dienstag nicht tat. Zudem musste ich mit Erschrecken feststellen, dass wenn ich eine Cola light aus der Dose genommen hätte 1,50€ hätte sparen können. Ich hatte am Dienstag nämlich eine normale Cola und die war in der Flasche für 4€ und die anderen haben sich Cola light bestellt für 2,50€. Beides waren 0,33l. Na ja egal is passiert kann man auch nix mehr dran ändern :D Ich war ja dann am Freitag nochmal teurer. Für 0,25l Orangina 4€, die spinnen doch die Leute :D Geschmeckt hat es ja trotzdem und das zählt ja auch schon.
Auf dem Weg zum Chinesen haben wir übrigens total das coole Auto gesehen mit ganz vielen verschiedenen Celebritys.


Schaut doch wirklich geil aus, oder nicht?
Danach ging es wieder ins Hotel und diesmal gegen 22 Uhr hieß es auf die Plätze fertig schnarchen... äh schlafen :D Ich stand dann aber um kurz vor Mitternacht nochmal auf da mein Freund am Samstag Geburtstag hatte. Ich habe ihm dann pünktlich an die Pinnwand in FB geschrieben und bin dann wieder ab ins Bett.

Samstag
In der Früh ging es mir so dermaßen beschissen, meine Insektenstiche fühlten sich an wie Messerstiche. Aus dem Grund bin ich vormittags daheim geblieben. Ich habe dafür ein wenig das Buch der Geissens gelesen :) Bisher finde ich das wirklich super witzig geschrieben, kann es nur empfehlen.
Mittags kamen dann die anderen auch wieder von der Strecke und brachten lecker Mittagessen mit. Meine Mutter holte mir wieder das leckere Sushi aus dem Supermarkt und dazu einen Petit McBaguette vom McDonald's. Den Petit McBaguette musste ich einfach mal probieren, da Rebecca so sehr von ihm geschwärmt hat. Ich fand ihn auch wirklich super lecker, aber ziemlich klein. Letztes Jahr soll der ja noch groß gewesen sein, na ja die Monegassen eben :D Zudem hat mir meine Mutter neben dem Essen auch was für die Insektenstiche aus der Apotheke mitgebracht: Cortison-Creme. Die schmierte ich mir nach dem Essen natürlich brav drauf.
Am Nachmittag fuhren wir dann nochmal nach Monaco. Dort bekam ich dann ein indirektes Foto mit Alonso :D Der kam nämlich aus dem Fahrerlager und ich bin einfach neben ihm her rumgehupft und bin somit auf einem Foto gelandet, na besser wie nix, oder?
Nachdem sich der Nachmittag auch dem Ende neigte packten wir es wieder zurück nach Menton, denn schließlich stand ja auch das Champions League Finale vor der Tür. Auf dem Heimweg trafen wir Ernst Hausleitner den meine Mutter natürlich direkt anquatschte. Ernst war eigentlich am Telefonieren und meine Mutter signalisierte im Foto und er total lieb und nett zu der Person am Telefon "Du ich ruf dich gleich zurück, ich hab hier grad ein paar Leute". Kaum legte er auf ging das Gebrabbel los :D Ernst konnte sich dann auch an meine Mutter erinnern, sie hat ihm nämlich letztes Jahr mal ein Bild an die Pinnwand und er direkt "Hach is das schön" usw. Total nett. Er hat mindestens 5 Minuten mit uns geratscht. ORF rocks.
Am Abend hieß es ja dann wie gesagt CL Finale, den Anfang schauten wir noch in einer Dönerbude an und den Rest dann im Hotel. Ich habe mich so dermaßen über den Ausgleich gefreut. Ich fands auch total goldig wie sich Götze auf der Tribüne über das Tor gefreut hat. Und dann kurz vor Schluss doch nochmal die doofen Bauern :( *schnief*. Na ja egal ich bin trotzdem super stolz auf meinen BVB <3 Nächstes Jahr wird Bayern einfach wieder 3x Vize und dann bin ich auch wieder zufrieden :P Glückwunsch an die FCB-Fans und den Verein, war schon eine gute Saison. Macht den Verein aber auch nicht beliebter bei mir.
Nach dem Spiel hieß es dann wieder schlafen, wobei ich wirklich schlecht einschlafen konnte wegen dem doofen Spiel :D

Sonntag
In der Früh haben wir wieder ein wenig Fahrer und so gestalkt. Diesmal an einer etwas anderen Stelle als die Tage zu vor, aber auch hier war es schon ein wenig schwer von alles und jedem ein Foto oder Autogramm zu bekommen. Gegen Mittag kamen dann einige Hollywood-Stars vorbei wie z. B. Cameron Diaz oder Michael Douglas.
Gegen 13:20 Uhr gingen wir dann in Stars'n'Bars unseren Tisch quasi besetzen und das Rennen schauen. Zum Essen gab es zumindest zur Hälfte das Gleiche wie letztes Jahr. Lecker Cheeseburger mit Pommes. Nur ich musste wieder feststellen, das die lieben Monegassen die Beschreibung "Well done" nicht so ganz verstehen, der Burger war mal wieder halbroh. Ich hatte aber so einen Hunger und habe ihn einfach verschlungen ohne Beschwerde wie letztes Jahr. Er war ja auch so lecker, nur musste ich dann später feststellen das mein Magen ziemlich rumorte, aber is ja nicht so schlimm. Als Nachspeise gab es Apple Crumble mit roten Beeren drunter und dazu einer englischen Cream. Superlecker sag ich euch, vor allem für süße Naschkatzen das Paradies. Zum Essen gab es traditionell wie letztes Jahr lecker australisches Bier: Foster's.










Das Rennen war schon wirklich super spannend mit den ganzen verschiedenen Unfällen etc. aber im Gesamten ein blödes Rennen. Mark ja leider nur 3., ok von Platz 4 aus, aber das auch nur wegen der blöden Strategie von Lewis (Pechvogel des Rennens). Auch Massa mit seinem Ausfall tat mir total Leid, wie er da dransaß mit der Halskrause. Man kann sich eben leider nicht jedes Rennen freuen und für mich war das eben kein so erfreuliches Rennen. Na ja nächstes Rennen dann hoffentlich wieder.
Nach dem Rennen sind wir wieder an die Stelle vom Vormittag und haben wieder ein wenig gestalkt. Meine Mutter is dann ziemlich bald zum Ferrari Motorhome abgedüst. Nach einiger Zeit bin ich ihr dann auch nach. Auf einmal kam Michael Douglas bei Ferrari raus und meine Mutter rief ihn ganz oft her und er kam und gab ein Autogramm, ihr 1. Autogramm eines Hollywood-Stars. Wirklich cool.
Für mich das Coolste an dem Tag war aber dann das Lotus F1 Team, diese verschenkten ganz viel Trinken an die Leute die am Gitter standen. Burn Energy-Drinks, Fanta, etc. Wir staubten 3 Burn Dosen, eine Apfellimo und eine Tropicallimo ab. Einen Burn Energy haben wir direkt vor Ort getrunken, schmeckt wirklich gut.


Danach ging es wieder ins Hotel und es hieß ein letztes Mal schlafen bevor es wieder heim ging. Diesmal ging es auch wieder etwas früher ins Bett.

Montag
Um 9 Uhr sind wir losgefahren. Leider gab es schon kurz nach der Losfahrt einen fetten Stau in Italien, dieser kostete uns wirklich einiges an Zeit. Da mussten wir wohl durch.
Mittag gab es dann lecker Essen bei McDonald's in Italien. Ich hatte ein BigMäc Menü mit Pommes und einem Eistee und als Nachspeise ein McFlurry mit Baci (der italienischen Schokolade).
Die Weiterfahrt verlief wirklich ruhig, wenn man so die Hinfahrt nach Monaco bedenkt :D Wie letztes Jahr hielten wir auch dieses Jahr wieder in Thusis um zu schauen ob die seltsame Dame vom letzten Jahr wieder da is. Leider war eine andere da, aber auch mit der haben wir diskutiert :D Ja ja die Schweizer und ihre dämlichen Franken *argh*, mit Euro kann man bei dene nur in Scheinen zahlen und kriegt auch nur Franken raus, total dämlich. Meine Mutter und ich kauften uns für unsere beiden Toilettenbons einfach eine Cailler Schokolade und fertig, so mussten wir nix draufzahlen und bekamen auch keine doofe Währung raus.


Gegen 19:30 Uhr waren wir daheim. Ich war wirklich so froh endlich wieder mein schönes Bett, mein geliebter PC *schmacht*. Ich fiel auf jeden Fall kurz nach meinem Blog-Eintrag am Montag müde und erschöpft ins Bett.

Mein Gesamt-Fazit dieses Jahr is leider ziemlich mau gewesen. a) Waren mir 8 Tage einfach viel zu lang, die 4 Tage im Vorjahr waren für mich genau ausreichend und b) War Monaco einfach so dämlich abgesperrt, das es einfach nicht mehr so chillig und witzig war wie letztes Jahr.

Und noch was zu meinen Insektenstichen. Ich war dann am Dienstag in der Früh direkt beim Arzt und er meinte es müsse einfach von alleine abklingen, viel kann man da leider nicht machen. Danke ihr doofen Insekten da unten *kratz*.

Kommentare:

  1. Lass dir da von keinem etwas einreden, Stalken bedeutet, jemandem, von dem man besessen ist, Angst machen zu wollen und somit Macht über ihn ausüben zu wollen und nicht, seinen Lieblingsstars auf öffentlichen Plätzen folgen, weil man ein Foto oder Autogramm möchte.
    Heute sind solche krassen Ausdrücke leicht daher gesagt von Menschen die keinerlei Ahnung haben und aus Neid einfach etwas Böses sagen wollen. Sei stolz auf deine schönen Erinnerungen :-)!

    Und die kann dir auch niemand nehmen, die schönen Momente hast du erlebt und du hast tolle Erinnerungsfotos daher mitgenommen.
    Sobald man etwas hat, das andere nicht haben, sind die Neider immer die ersten, die dir dein Glücksgefühl nehmen wollen.

    Ich würde wirklich raten, gar nicht auf diese Gemeinheiten einzugehen.

    Ich merke das auch immer wieder bei mir, je mehr ich auf meine ganzen Hater eingehe, um so aggressiver werden sie, weil sie sich über Aufmerksamkeit von mir freuen und ihr "Ziel" erreicht haben.
    Bei Ignoranz laufen sie gegen kahle Wände.
    Lass dich nicht fertig machen :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lass mir auch nichts einreden. Das is einfach mein Schreibstil und ich setze es ja auch extran in "" damit man den Spaß hinter dem Wort Stalken versteht in dem Zusammenhang wie ich es schreibe.
      Ich bin super stolz auf meine Erfahrungen und werde mich an sie auch noch in 50 Jahren erinnern <3
      Danke für den Tipp mit dem nicht drauf eingehen, habe das auch schon öfters mal gemacht und dann war echt Ruhe =)

      Löschen